+
Kim Wilde sollte die Show mit Ingolf Lück moderieren

Pop-TV-Event mangels Interesse verschoben

Leipzig - Die geplante TV-Bühnenshow “Let's Have a Party - 50 Jahre Popmusik“ ist wegen mangelnder Kartennachfrage verschoben worden.

Sie war für diesen Samstag in der Leipziger Arena geplant und soll nun im März in einer anderen Stadt nachgeholt werden, wie der Veranstalter Mawi-Concerts am Donnerstag in Leipzig mitteilte. Von den 9000 möglichen Tickets seien nur 2000 verkauft worden. Das sei zu wenig, um die Show refinanzieren zu können, hieß es. Der Sender 3sat wollte die Show mit nationalen und internationalen Pop-Stars zur Hauptsendezeit ab 20.15 Uhr live übertragen; später sollte die Show auch als Aufzeichnung bei ZDFkultur gezeigt werden. Kim Wilde und Ingolf Lück sollten zweisprachig moderieren.

3sat zeigt nun stattdessen am Samstagabend die Höhepunkte des zweitägigen Konzerts zum 25-jährigen Bestehen der Rock and Roll Hall of Fame vom Oktober 2009 - Titel: “The Rock and Roll Hall of Fame: 25th Anniversary“.

dpa

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Nackte Haut bei Popstars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp im Live-Ticker: Giuliana spricht offen über ihre Geschlechtsumwandlung
Matthias Mangiapane verhaute seine zweite Dschungelprüfung so richtig, Ansgar Brinkmann ging baden und Giuliana Farfalla sprach offen über ihre Geschlechtsumwandlung. …
Dschungelcamp im Live-Ticker: Giuliana spricht offen über ihre Geschlechtsumwandlung
Giulianas Geständnis am Lagerfeuer: „Hab noch nie mit einem Mann geschlafen“
Ansgar Brinkmann badete mit allen Mädels, Giuliana machte eine überraschende Beichte und Matthias holte - Achtung, Trommelwirbel! - keinen einzigen Stern. Tag 3 im …
Giulianas Geständnis am Lagerfeuer: „Hab noch nie mit einem Mann geschlafen“
Dschungelcamp 2018: Wer ist eigentlich Kandidat Matthias Mangiapane?
Matthias Mangiapane ist im Dschungelcamp 2018. Doch wer ist dieser Kandidat eigentlich? Tipp: Man kennt ihn aus einer anderen RTL-Show.
Dschungelcamp 2018: Wer ist eigentlich Kandidat Matthias Mangiapane?
Tatort-Kritik zum neuen Fall aus Köln: Dieser Krimi ist Pfusch
Der Kölner Tatort mit den Kommissaren schenk und Ballauf kann nicht wirklich überzeugen. Er präsentiert ein Personal, das sich so kalt und leblos anfühlt wie eine …
Tatort-Kritik zum neuen Fall aus Köln: Dieser Krimi ist Pfusch

Kommentare