+
Georgina Bülowius (l) und Jazzy Tackenberg nehmen schon mal ihre Kampfhaltung ein

Ab 20.15 Uhr im Liveticker

Sat.1-Promiboxen: Outfit- und Gewichtsprobleme

  • schließen

Düsseldorf - Glückstreffer soll es auch beim Promiboxen geben. Statt sich Sorgen um mögliche Verletzungen zu machen, schlagen sich die Möchtegern-Stars vor dem Kampf mit Outfit- und Gewichtsproblemen herum.

"Ich sehe ja aus wie eine Prostituierte!", lautete einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge die schockierende Erkenntnis von Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin Georgina Fleur Bülowius. Schuld war aber nicht in erster Linie ein Blick in den Spiegel, sondern das maßgeschneiderte Ring-Outfit fürs Promiboxen am Freitagabend (Sat.1, 20.15 Uhr). Die Kölner Designerin Liz Weinmann hatte für die 22-Jährige rote Satin-Shorts und ein passendes Top entworfen und sich dabei offenbar nicht an die strengen Vorgaben von Georgina gehalten.

"Ich wollte eigentlich sportlich, süß und wie eine Siegerin aussehen", jammerte die rothaarige Ex-Bachelor-Kandidatin deshalb und nahm ihr Outfit-Problem selbst in die Hand. Einen Frust-Kauf später war sie stolze Besitzerin eines schwarzen und vor allem transparenten Bodys von "American Apparel", berichtet die "Bild". Inzwischen konnte Designerin Weinmann das ursprüngliche Outfit aber offenbar zu Georginas Zufriedenheit überarbeiten. Ihr Kommentar: "Ich bin echt total happy."

"Mola Adebisi hätte besser einen BH tragen sollen"

Ach, wenn doch alles so einfach abzulegen wäre wie ein schlechtes Outfit... zum Beispiel überflüssige Kilos. Mit denen kämpft ganz offensichtlich Mola "The Sweat Beat" Adebisi. Der Schauspieler und Moderator war beim offiziellen Wiegen der Hobbyboxer mit dem größten Bauch. Die stahlharten Muskeln will ihm zwar niemand absprechen - aber sie verstecken sich gut unter einer gemütlichen Speckschicht. Auf dem Onlineportal lokalkompass.de kommentierte deshalb Maurice Sujda, dass Mola beim Wiegen angesichts seiner Oberweite wohl "besser einen BH hätte tragen sollen". Vielleicht kann er den im Vergleich schmächtigen Sebastian Deyle mit seiner Körpermasse K.o. schlagen. Dieser bedankte sich am Freitagmorgen via Facebook bei seinem Trainer Karsten Schellenberg schon mal "für Blut, Schweiß, Tränen und viele Lektionen". Besonders siegessicher klingt er aber nicht.

Schlechte Chancen hat auch Rocco Stark. Er konnte sich nur zwei Wochen lang auf den großen Kampf gegen Rapper B-Tight vorbereiten. Dieser hatte immerhin acht Wochen Zeit, um zu trainieren. Gegenüber der "Berliner Zeitung" gestand Rocco außerdem, dass er sich in seinem ganzen Leben noch nie geprügelt hat und sich erst überwinden musste, wirklich zuzuschlagen. Das sind keine guten Voraussetzungen. Im Castello Düsseldorf, wo das Promiboxen stattfinden wird, muss der 26-Jährige außerdem auf die Unterstützung seiner Dschungelcamp-Freundin Kim Debkowski verzichten. Die bleibt mit der knapp vier Wochen alten Tochter lieber zu Hause. Doch selbst wenn Rocco tatsächlich als Verlierer aus dem Ring steigen sollte, sind dem frischgebackenen Papa sämtliche Symphathiepunkte sicher. Das beweisen die unzähligen "so süüüüß"-Kommentare unter seinen "Papa vermisst euch ganz doll"-Facebook-Posts.

Promiboxen: Diese Stars treten gegeneinander an

Promiboxen: Diese Stars treten gegeneinander an

Training hat Ex-"Germanys Next Topmodel"-Kandidatin Tessa Bergmeier offenbar nicht mehr nötig. Via Facebook lässt sie ihre Fans wissen, wie sie sich auf den Kampf vorbereitet: Mit einer Massage und Schönheitsschlaf. Na dann, Gute Nacht! Wobei: Die 23-Jährige tritt gegen Nadja Abd El Farrag an und die soll beim Wiegen einen eher weggetretenen und unsicheren Eindruck gemacht haben.

Die einzig spannende Box-Paarung des Abends sind Daniel Aminati und Ex-DSDS-Sieger Mehrzad Marashi. Beide können Kampfsporterfahrung vorweisen, haben ausreichend Muskelpakete und zeigten beim Wiegen die überzeugendsten Boxer-Posen. Angeblich soll es für die Produzenten des Promiboxens schwer gewesen sein, überhaupt einen Gegner für Aminati zu finden. Dieser hatte beim ProSieben Promiboxen im vergangenen Jahr Nico Schwanz alt aussehen lassen und wirkt von allen Kandidaten immer noch am furchteinflößendsten. Mehrzad Marashis einziger Nachteil ist seiner Meinung nach optisch: die fehlende Solariumbräune.

Sat.1 zeigt das Promiboxen am Freitagabend, 8. März, ab 20.15 Uhr. Wir berichten über das TV-Event live in unserem Ticker und garnieren die Box-Kämpfe mit fiesen Kommentaren - Schadenfreude ist da garantiert.

Lesen Sie auch:

Promiboxen: Verbal-Attacken unter der Gürtellinie

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Ende der „Kopper-Ära“: An diesem Tag läuft der letzte Tatort mit Andreas Hoppe
Ein trauriger Tag für alle Tatort-Fans: Andreas Hoppe wird demnächst zum Letzten mal als Ermittler Mario Koppe im Fernsehen zu sehen sein. 
Das Ende der „Kopper-Ära“: An diesem Tag läuft der letzte Tatort mit Andreas Hoppe
WWM: So viel Geld erspielten Mittermeier, Moschner und Co.
Eine hübsche Stange Geld haben Günther Jauchs prominente Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“ am Donnerstagabend für den guten Zweck erspielt.
WWM: So viel Geld erspielten Mittermeier, Moschner und Co.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
Die „Helene Fischer Show“ ist auch an Weihnachten 2017 wieder zu sehen. Hier gibt‘s alle Infos zu Gästen, Tickets, Live-Stream und Sendetermin.
„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Tickets und Live-Stream
So wenig Trekkie-Feeling steckt in „Star Trek: Discovery“
Star Trek ist im Netflix-Zeitalter angekommen. Auf der Plattform ist gerade die erste Hälfte der ersten Staffel der Serie „Discovery“ abgelaufen. Technisch bleibt die …
So wenig Trekkie-Feeling steckt in „Star Trek: Discovery“

Kommentare