+
Da hilft auch das Gebet nicht mehr: Die Quoten von „Wetten, dass..?“ haben ein historisches Tief erreicht.

Quote für "Wetten, dass..?" auf historischem Tief

Hamburg - Mit der schwächsten Einschaltquote der “Wetten, dass..?“-Geschichte hat sich Moderator Thomas Gottschalk aus dem Jahr 2009 verabschiedet.

Nur 8,94 Millionen Zuschauer schalteten am Samstagabend ab 20.15 Uhr das ZDF ein - so wenige wie noch nie seit der ersten Sendung 1981. In diesem Jahr war die Wettshow aus Bremen bereits die fünfte, die unter der Zehn-Millionen-Marke blieb.

20 Millionen Zuschauer in den 80er Jahren

Nur die Sendung aus Offenburg im Januar (10,63 Millionen) und die erste Show mit Assistentin Michelle Hunziker im Oktober in Freiburg (11,29 Millionen) knackten die Schallmauer. In den 80er Jahren hatte die Live-Sendung noch um die 20 Millionen Zuschauer angelockt. Bei einem Marktanteil von 29,7 Prozent landete am Samstagabend trotzdem noch fast jeder dritte Zuschauer beim ZDF. Doch vor allem jüngere Zuschauer wandern zu den Castingshows ab. Das zweite Halbfinale von “Das Supertalent“ auf RTL verfolgten 5,82 Millionen Zuschauer.

Das entsprach einem Marktanteil von 19,4 Prozent. Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hatte RTL einen Marktanteil von 28,3 Prozent - Gottschalk kam auf 23 Prozent. In erfolgreicheren Zeiten sah auch beim jüngeren Publikum noch jeder Dritte “Wetten, dass..?“. Den ARD-Krimi “Donna Leon - Blutige Steine“ sahen 4,42 Millionen Menschen (14,4 Prozent), die Weihnachtskomödie “Santa Clause 2: Eine noch schönere Bescherung“ auf Sat.1 fand 2,58 Millionen Interessierte (8,3 Prozent), das Action-Spektakel “Kung Fu Hustle“ auf ProSieben 1,47 Millionen (4,8 Prozent).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock bei „Let‘s Dance“: Jimi Blue Ochsenknecht muss aussteigen - wer für ihn nachrückt
Jimi Blue Ochsenknecht kann nicht mehr bei „Let‘s Dance“ mittanzen. Den Grund für sein Ausscheiden und den Kandidaten, der für ihn in der Sendung nachrücken wird, gab …
Schock bei „Let‘s Dance“: Jimi Blue Ochsenknecht muss aussteigen - wer für ihn nachrückt
Kein Verfahren gegen Oliver Welke wegen Plüsch-Osterhase am Kreuz
Oliver Welke hatte in einer Sendung einen Plüsch-Osterhasen ans Kreuz genagelt. Daraufhin flatterten dem Moderator der „heute show“ mehrere Strafanzeigen ins Haus. 
Kein Verfahren gegen Oliver Welke wegen Plüsch-Osterhase am Kreuz
Fremdschämen bei „Raus aus den Schulden“ - Naddel lehnte diese Wohnung mit Meerblick ab 
Nadja abd el Farrag macht seit dem Ende ihrer Beziehung zu Dieter Bohlen vor allem Peinlich-Schlagzeilen. Ein Umstand, den die RTL-Sendung „Raus aus den Schulden“ erneut …
Fremdschämen bei „Raus aus den Schulden“ - Naddel lehnte diese Wohnung mit Meerblick ab 
So antisemitisch ist der deutsche HipHop wirklich
Jude sei mittlerweile ein schlimmeres Schimpfwort als Hurensohn, sagt der jüdische Rapper Ben Salomo nach dem Echo-Skandal um Kollegah. Viele HipHopper bewerten die …
So antisemitisch ist der deutsche HipHop wirklich

Kommentare