Wegen schlechter Quoten

Aus für "Reality Queens" bei ProSieben

München - Die umstrittene ProSieben-Reihe "Reality Queens" auf Safari hat ein vorzeitiges Ende. Grund sind die schlechten Einschaltquoten.

Nicht etwa, wie ursprünglich vorgesehen, am 19. September wird die letzte Ausgabe gezeigt, sondern bereits an diesem Donnerstag um 20.15 Uhr, in einer „XXL-Version“, wie der Münchner Privatsender am Montag mitteilte. Der Grund für das vorzeitige Ende sind die schlechten Einschaltquoten, die am vergangenen Donnerstag bei 1,15 Mio. lagen.

tz

 

Die zehn bestbezahlten Models der Welt: Neue Forbes-Liste

Die zehn bestbezahlten Models der Welt: Neue Forbes-Liste

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 

Kommentare