+
Unter anderem um diese Szene ging es, bei dem Streit ums Niveau: Schauspieler Gerald Butler schüttet sich Eiswürfel in die Hose.

Teamleiterin wegen Niveaulosigkeit degradiert

Rechtstreit um Skandal-"Wetten, dass..?" beigelegt

Mainz - Wegen der umstrittenen Mallorca-Ausgabe von "Wetten, dass..?" musste die Teamleiterin ihren Hut nehmen. Die pochte auf ihre Recht vor Gericht. Nun wird das Verfahren eingestellt.

Der juristische Streit vor dem Arbeitsgericht Mainz um personelle Konsequenzen nach dem „Wetten, dass..?“-Debakel auf Mallorca 2013 ist beigelegt. Das ZDF und eine Mitarbeiterin hätten den Rechtsstreit um den Widerruf einer Teamleitungsfunktion einvernehmlich beendet, teilte ein Sprecher des Senders am Donnerstag auf dpa-Anfrage in Mainz mit. Die Frau werde weiterhin als Redakteurin für das ZDF tätig sein und bis Ende 2016 die Funktion einer Teamleiterin ausüben. Im Übrigen hätten die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Nach der „Wetten, dass..?“-Ausgabe im Juni 2013 hatte es Kritik an dem Niveau der Show gehagelt. So hatte sich Schauspieler Gerard Butler in der Sendung wegen einer verlorenen Wette Eiswürfel in die Unterhose schütten müssen. Bei der Quote rutschte die Live-Show unter die Marke von sieben Millionen Zuschauern. Das Echo in den Medien und sozialen Netzwerken im Internet war teilweise verheerend. Die Teamleiterin war ihres Postens enthoben worden und hatte auf die Rückkehr in ihre alte Stellung geklagt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare