Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?

Spanien droht WM-Aus! Rückt Italien nach?
+
Reinhold Beckmann

Zwei Formate geplant

Was hat der NDR mit Reinhold Beckmann vor?

Hamburg - Ende 2014 ist Schluss mit seiner wöchentlichen Gesprächsrunde. Doch der NDR plant bereits die Zukunft des Moderators Reinhold Beckmann für die Zeit nach Beendigung seiner Talkshow.

Einem „Spiegel“-Bericht zufolge seien zwei Formate in Vorbereitung: eine für das „Erste“ konzipierte journalistische Sendung mit politischen Inhalten und eine Late-Night-Show, die samstags im Regionalsender NDR laufen könnte, schrieb das Nachrichtenmagazin. NDR-Pressesprecher Martin Gartzke sagte dazu am Sonntag der dpa: „Ich kann bestätigen, dass wir mit Reinhold Beckmann über zwei neue Sendeformate im Gespräch sind.“

Ob die Planungen auch um gesetzt werden, sei laut Senderkreisen noch nicht entschieden, berichtete der „Spiegel“ weiter. Noch habe Beckmanns wöchentlicher Talk Priorität, den er noch bis zum Herbst im „Ersten“ präsentieren wird.

Der 57-Jährige hatte im Mai in einem Zeitungsinterview bekanntgegeben, einen Schlussstrich unter seinen „Beckmann“-Talk zu ziehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare