+

"Eine der größten Katastrophen"

Christian Rach: Kochende Frauenärztin entsetzt den RTL-Tester

Hamburg - Am Montag startete eine neue Staffel von "Rach - der Restauranttester" auf RTL. Der Prüfer zeigte sich von der ersten Köchin entsetzt.

In der ersten Folge der neuen Staffel ging es für Spitzenkoch Christian Rach nach Hamburg zum Restaurant "China King". 

Geführt wird dieses von der Vietnamesin Phung Banh, die nebenbei (!) als Frauenärztin arbeitet - also weder Chinesin, noch ausgebildete Köchin ist. Offenbar fehlt ihr aber auch das nötige Talent am Kochtopf: "Es hat keinen Sinn, jeder Tag, an dem du kochst, ist ein Tag, an dem du noch mehr Schaden anrichtest", redet Rach der Asiatin ins Gewissen. 

Diese offenbart ihm, dass sie das Lokal nur eröffnet habe, um Gedanken an ihren an Schizophrenie leidenden Bruder zu verdrängen. Um alles zu finanzieren, habe sie auch eine gynäkologische Praxis und übernehme ärztliche Notdienste.

Ziemlich ekelhaft sind offenbar die hygienischen Zustände in der Küche. Eine der "größten Katastrophen", die er jemals gesehen habe, seien die Räumlichkeiten des "China King", so Rach. 

Das Lokal soll durch einen neuen Koch und eine neue Serviceleiterin gerettet werden: David und Melanie. Während Melanie einen japanischen Vater hat, hatte David bislang nur privat Berührungspunkte mit der asiatischen Küche. Den Gästen schmeckt es bei einem Testessen nach der Wiedereröffnung. 

Zuschauer finden Kündigung rassistisch

Zwei Monate später ist der deutsche Koch jedoch weg! Die Chemie habe nicht gestimmt, behauptet Banh vor der Kamera. Die Restaurantleiterin erklärte zum Entsetzen von Rach: Er sei gefeuert worden, "weil er kein Asiate ist".

Das sei Rassismus, finden viele der 2,62 Millionen Zuschauer und empören sich auch auf Twitter: 

Der Spitzenkoch gibt enttäuscht auf: "Ich bin am Ende. Ich bin mit meiner Idee für dieses Restaurant gescheitert."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Guck nicht so“: "Bachelor in Paradise"-Kandidatin macht Frauenschwarm Ansage
"Bachelor in Paradise"-Kandidat Philipp ist heiß umschwärmt – insgesamt drei Kandidatinnen haben ein Auge auf den Frauenschwarm geworfen. Wer wird heute seine Rose …
„Guck nicht so“: "Bachelor in Paradise"-Kandidatin macht Frauenschwarm Ansage
Nach dieser TV Show wissen Sie, ob Geld wirklich glücklich macht
Eine „arme“ und eine „reiche“ Familie tauschen für eine Woche ihr Leben. Klingt nach einem weiteren dunklen Kapitel in der Geschichte des Reality TV.
Nach dieser TV Show wissen Sie, ob Geld wirklich glücklich macht
Bachelor in Paradise 2018: Die geheimen Gagen und Verträge
Das sind die geheimen Verträge und Gagen bei „Bachelor in Paradise“ 2018. Laut einem Bericht gibt es unter den Kandidaten drei Topverdiener.
Bachelor in Paradise 2018: Die geheimen Gagen und Verträge
Beliebte „TV-Großmutter“ Renate Delfs gestorben
Die Schauspielerin und beliebte „TV-Großmutter“ Renate Delfs ist im Alter von 93 Jahren gestorben. 
Beliebte „TV-Großmutter“ Renate Delfs gestorben

Kommentare