+
Derzeit dreht sich bei "Rote Rosen" noch alles um Sandra Speichert.

Rätselraten um neue Hauptdarstellerin

"Rote Rosen" feiert Rekordquote

Lüneburg/München - Während die ARD-Nachmittagsserie "Rote Rosen" einen neuen Rekord aufstellt, bangen die Fans der Daily Soap einer neuen weiblichen Hauptrolle entgegen.

Die am Montag ausgestrahlte Folge mit der Nummer 1549 habe mit 20,8 Prozent den höchsten Marktanteil seit dem Start der Telenovela im November 2006 gehabt, sagte ein ARD-Sprecher am Dienstag in München. Durchschnittlich 1,76 Millionen Zuschauer hätten vor den Bildschirmen gesessen. Außerdem hätten die beiden vergangenen Monate Juni und Juli der Serie die bislang höchsten Monatsreichweiten beschert.

Die Serie wird in Lüneburg gedreht und gilt als touristisches Aushängeschild der Hansestadt. „Rote Rosen“ stellte als erste Telenovela eine Frau über 40 in den Mittelpunkt, alle 200 Folgen wechselt die Hauptdarstellerin. Seit Oktober vergangenen Jahres steht Sandra Speichert (42) im Zentrum der vielfältig verschlungenen Handlungsstränge. Am 19. August sollen die Dreharbeiten für die mittlerweile zehnte Staffel beginnen, die ab kommenden Oktober zu sehen sein wird. Wer aber die nächste „Haupt-Rose“ ist, wollen die ARD-Verantwortlichen in wenigen Wochen verraten.

„Rote Rosen“ wird im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR von der Studio Hamburg Serienwerft Lüneburg produziert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare