+
Das Logo des Bayerischen Rundfunks am Funkhaus in München.

11 Millionen Euro Verlust

BR: Rote Zahlen ohne Auswirkung aufs Programm

München - Der Bayerische Rundfunk schreibt weiter rote Zahlen, plant aber keine Abstriche am Programm.

Die öffentlich-rechtliche Anstalt schloss das vergangene Jahr mit einem Verlust von 11 Millionen Euro ab, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Verwaltungsdirektor Lorenz Zehetbauer sagte in München: “Wir bringen unsere finanziellen Reserven zum Einsatz, um so lange wie möglich das Programm zu schonen. Weitere Einsparungen werden aber bei einem Auseinandergehen von Einnahmen und Ausgaben unvermeidlich werden.“ Der BR müsse Kostensteigerungen auch in den Folgejahren ohne Beitragsanpassung auffangen.

Das sind die beliebtesten Showmaster

Das sind die beliebtesten Showmaster

Die Erträge aus Rundfunkgebühren, Werbung, Programmverkäufen und anderem stiegen leicht um 4 Millionen auf 1,008 Milliarden Euro. Die Ausgaben sanken um eine Million auf 1,019 Millionen Euro. Zwar sei 2011 kein Sportjahr mit vielen Großereignissen und damit verbundenen Kosten gewesen, aber die Tariferhöhung habe sich bemerkbar gemacht, erklärte der Sender. Der BR beschäftigt rund 3000 Mitarbeiter.

Nach Auflösung von Rücklagen beträgt der Bilanzverlust 10,0 Millionen Euro, wie der Sender weiter mitteilte. Die Wirtschaftsrechnung, die das Bilanzergebnis auf die kassenwirksamen Positionen reduziert, weise statt des geplanten Defizits einen Überschuss von 5,1 Millionen Euro aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
Horst Lichter sorgt mit seiner Trödel-Show „Bares für Rares“ täglich für hohe Einschaltquoten. Da stellt sich die Frage: Ist da alles echt oder ist einiges an der Show …
Einen überraschenden Fake gibt es! Was ist bei „Bares für Rares“ eigentlich echt?
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Der 17-jährige Benedikt Köstler aus Burgthann bei Nürnberg vertritt Bayern beim Finale von „The Voice of Germany“. Allein unter Frauen ist er der einzige männliche …
„The Voice“: Ein Franke vertritt Bayern im Finale
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  

Kommentare