+
Dschungelkönig ist er schon. Jetzt will er der Kindergarten-Boss werden.

Ex-Dschungelkönig wieder im TV

Für RTL 2: Ross Antony soll Kindergärten retten

Berlin - Na, ob das mal gut geht: RTL 2 startet eine Sendung, in der ausgerechnet der schräge Brite Ross Antony marode Kindergärten auf Vordermann bringen soll. Man darf gespannt sein.

Die Show heißt: „Ross - Der Kindergartenboss“. Der schräge Brite Ross Antony (38), der vor fünf Jahren in der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ zum Dschungelkönig gekrönt wurde, betätigt sich im Auftrag des Privatsenders RTL 2 als Sanierer von Kindertagesstätten - in sechs Folgen von diesem Dienstag an immer um 20.15 Uhr. Im Dezember 2011 hat RTL II schon einmal eine sogenannte Pilotfolge als Versuchsballon gezeigt.

Was da passiert? Nach dem Strickmuster, das RTL bei seiner Show „Einsatz in vier Wänden“ bereits erfolgreich erprobt hat, werden dem Musiker und Moderator Handwerker und Spezialisten zur Seite gestellt, die marode Kindergärten auf Vordermann bringen. Antony erweckt den Eindruck, als ziehe er die Strippen - als hätte er seinen Lebtag nichts anderes gemacht.

Dabei ist alles bestens inszeniert, die Show muss in 45 Minuten ja vorbei sein, dann muss aus einem tristen, baufälligen und mit Sperrmüll vollgestellten Unterbringungsort für kleine Kinder eine saubere, frisch gestrichene, neu eingerichtete Wellness-Betreuungsstätte geworden sein. Das Drehbuch verlangt es, die Herzen der 20.15-Uhr-Zuschauer sowieso.

Ross Antony steht für schillernde Unterhaltung: Bekannt wurde er in der durch die Castingshow „Popstars“ geschmiedeten Band Bro'Sis, die RTL-Dschungelshow machte ihn massentauglich. Seine eigenen Sendungen wie „Ross in tierischer Mission“ auf RTL oder „Der Geisterjäger“ (Super RTL) prägten sich jedoch nicht über längere Zeit nachhaltig ins kollektive TV-Gedächtnis ein.

Am Anfang der ersten Ausgabe stellt sich Antony in Kindergarten Nummer eins, dem „Himmelszelt“ in Essen vor die Kamera und sagt: „Ich finde es schade, dass deutsche Städte nicht mehr Geld in Kindergärten investieren.“ Wie von Geisterhand geführt gesellt sich Schreinerin Corinna Ernst an seine Seite und beginnt zu sägen und zu montieren. 15 000 Euro sind nötig, um den Hort zu sanieren.

Löcher in Decken, Wänden und Fassade werden in düsterem Licht gefilmt, auch der Außenbereich. Nachher, als alles auf Hochglanz getrimmt ist, erstrahlt geschickt ausgeleuchtet, schönstes Licht im Kindergarten. Die Erzieherin Sarah Redemann hat bei der feierlichen Wiedereröffnung ihres Arbeitsplatzes einen dicken Kloß im Hals.

RTL II hat ermittelt, dass von 51 000 Kindertagesstätten in Deutschland die Hälfte sanierungsbedürftig ist. Demnach müsste Ross Antony noch mehr als 25 000 Dienstage bei RTL II auftreten, um seine Sisyphos-Arbeit abzuschließen - das sind locker 500 Jahre. Ob dann noch mal das Vorläufer-Format auf dem Sendeplatz, das „Messie-Team“, ein Chance bekommt? Warum nicht, bis dahin hat sich bestimmt eine Menge Müll angesammelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hoffen auf den Lucky Punch
München - Wladimir Klitschko wird TV-Experte beim Streamingdienst DAZN – und zeichnete im Münchner Boxwerk einen ersten Beitrag auf.
Hoffen auf den Lucky Punch
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
RTL zeigt „Das Sommerhaus der Stars“ 2017. Hier erfahren Sie, wer nach der dritten Folge schon raus ist und welche Kandidaten noch dabei sind.
Das Sommerhaus der Stars 2017: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
MTV hat eine sensationelle Nachricht für alle Musikfans
Nachdem der Musiksender MTV 2011 ins Pay-TV wechselte, soll er nun am 1. Januar 2018 wieder ins deutsche Free-TV zurückkehren. 
MTV hat eine sensationelle Nachricht für alle Musikfans

Kommentare