28 Partien bis 2022

RTL sichert sich TV-Rechte für weitere Länderspiele

Hannover - RTL darf zwischen 2018 und 2022 insgesamt 28 Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft übertragen.

Der Fernsehsender sicherte sich zwei umfangreiche Rechtepakete mit Qualifikationspartien für Welt- und Europameisterschaften sowie Testspiele der DFB-Auswahl.

„Das ist eine tolle Sache“, sagte RTL-Sportchef Manfred Loppe der Deutschen Presse-Agentur. „Wir sind extrem froh, dass wir die Spiele zeigen dürfen.“ ARD und ZDF hatten ebenfalls Interesse an den Rechten.

RTL hatte bereits die Qualifikationsspiele der deutschen Mannschaft vor der EM in Frankreich gezeigt und damit überdurchschnittliche Quoten erzielt. Auch die zehn Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl auf dem Weg zur WM 2018 in Russland darf RTL übertragen. Die Rechte für die Testspiele liegen bis dahin weiter bei den öffentlich-rechtlichen Sendern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Bachelor 2018 RTL: Alle Sendetermine im Überblick
Der Bachelor 2018: Welche Schönheit bekommt die letzte Rose von Junggeselle Daniel Völz überreicht? Alle Sendetermine und Sendezeiten der aktuellen Staffel im Überblick.
Der Bachelor 2018 RTL: Alle Sendetermine im Überblick
ESC-Kandidat Xavier Darcy im Interview: „Mein Song wird polarisieren!“
Xavier Darcy möchte für Deutschland beim ESC 2018 teilnehmen. Wir haben mit ihm über seinen Song und den Vorentscheid am 22. Februar gesprochen.
ESC-Kandidat Xavier Darcy im Interview: „Mein Song wird polarisieren!“
Eurovision Song Contest 2018: So sehen Sie den ESC-Vorentscheid live im TV und Live-Stream
Wer fährt im Mai für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2018? So sehen Sie den ESC-Vorentscheid am Donnerstag live im TV und Live-Stream.
Eurovision Song Contest 2018: So sehen Sie den ESC-Vorentscheid live im TV und Live-Stream
Natia Todua beim ESC-Vorentscheid 2018: Fährt sie für uns nach Lissabon?
Natia Todua ist eine Kandidatin beim ESC-Vorentscheid 2018: Fährt die „The Voice“-Siegerin für Deutschland zum Eurovision Song Contest nach Lissabon?
Natia Todua beim ESC-Vorentscheid 2018: Fährt sie für uns nach Lissabon?

Kommentare