+
Nach Berlin und Köln wünschen sich RTL-II-Soap-Fans auch eine Serie, die in München spielt.

Fans wünschen sich neue Soap

Kommt jetzt "München - Tag & Nacht"?

  • schließen

München – Bekommt Deutschlands berühmteste WG bald eine Zweigstelle in München? Die RTL-II-Soap „Berlin – Tag & Nacht“ lockt täglich Millionen vor die Fernseher. Fans fordern deshalb: Es wird Zeit für eine Münchner Ausgabe.

RTL steigt in München bei DVB-T aus: das sind die Alternativen.

Liebesbeziehungen, Eifersüchteleien und Streitereien der WG-Bewohner stehen im Mittelpunkt der RTL-II-Soap „Berlin – Tag & Nacht“. Wenn es richtig Zoff gibt, schlägt das Herz der TV-Zuschauer höher – sie leiden und schimpfen mit den Protagonisten. Deutschlands berühmteste WG hat es auf RTL II zu beachtlichem Erfolg gebracht. Von Montag bis Freitag schalten jeweils eine Million Zuschauer ein. Vor allem im Internet ist das TV-Format unschlagbar: Die Facebook-Seite von „Berlin – Tag & Nacht“ hat mit über 2,5 Millionen Fans sogar mehr als doppelt so viele Anhänger wie die RTL-Sendung „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Kein Wunder, dass der Ableger „Köln 50667“, der seit Anfang Januar auf Sendung ist, in die erfolgreichen Fußstapfen der großen Schwester getreten ist.

Pläne für "München - Tag & Nacht"?

Soap-Fans spekulieren seit Monaten im Internet darüber, ob es auch demnächst eine Filiale der WG in München geben wird. Doch der Sender möchte keine Pläne in dieser Richtung bestätigen. „Da muss ich die Fans leider enttäuschen“, sagt RTL II-Sprecher Carlos Zamorano. „Wir sind mit „Berlin – Tag & Nacht“ und „Köln 50667“ sehr zufrieden. Dennoch hat sich RTL II schon vor längerer Zeit den Titel „München – Tag & Nacht“ rechtlich schützen lassen. „Man weiß ja nie“, lacht Zamorano darauf angesprochen. „Aber im Ernst, wir haben keine Pläne für 'München – Tag & Nacht'“.

Eingefleischte Fans versuchen nun im Internet für eine Soap „München – Tag & Nacht“ zu werben. So etwa auch Sina Wiedermann, die vor wenigen Tagen eine Facebook-Fanseite für ihre mögliche neue Lieblingsserie ins Leben gerufen hat. Die Idee dazu hatte sie, als sie von möglichen Plänen für eine Düsseldorf-Serie gelesen hat. „Dann doch lieber eine Hauptstadt wie München“, sagt die 18-jährige Studentin. Obwohl sie gerne „Berlin – Tag & Nacht“ schaut, ist sie von der Hauptstadt-WG nicht immer begeistert: „Mich nervt, wie die Bewohner miteinander umgehen“, sagt Sina Wiedermann. „Sie mischen sich in das Privatleben der anderen ein, verschwören sich gegeneinander.“ Der Umgangston sei in Berlin eben etwas rauer.

Facebook-Fanseite fordert München-WG

Eine München-Soap könnte deshalb einen Kontrast zu den Serien aus Berlin und Köln darstellen, beschreibt Sina Wiedermann ihre Vorstellung von einer möglichen neuen Serie. „München ist bekannt als sehr stilvoll“, erklärt sie. „Hier könnte die Schickimicki-Welt im Vordergrund stehen.“ Mit ihrer Facebook-Seite möchte die 18-Jährige die Aufmerksamkeit der RTL II-Verantwortlichen erreichen. „Vielleicht kann ich ihnen ja ein bisschen Inspiration liefern“, so die Studentin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare