+
Etliche Zuschauer beklagten Ruckel-Bilder bei den ARD- sowie Tonstörungen bei den ZDF-Kanälen.

Zuschauer beklagen Ruckel-Bilder und Tonstörungen

Berlin - Bei der HD-Aufschaltung von zehn öffentlich-rechtlichen Programmen kam es zu massiven Problemen. Etliche Zuschauer beklagten Ruckel-Bilder bei den ARD- sowie Tonstörungen bei den ZDF-Kanälen.

Die Einführung von zehn öffentlich-rechtlichen Programmen in HD-Qualität hat zu massiven Problemen in einigen deutschen Fernsehhaushalten geführt. Etliche Zuschauer beklagten Ruckel-Bilder bei den ARD- sowie Tonstörungen bei den ZDF-Kanälen, die parallel zur Umstellung vom analogen auf das digitale Satellitensignal Anfang Mai auch in hochauflösender Qualität (HD) angeboten wurden.

Nach Darstellung von Brigitte Busch, Leiterin der Abteilung ARD digital, traten die Probleme nach den bisherigen Erkenntnissen lediglich bei Receivern bestimmter Hersteller auf. "Die ARD sendet alle ihre Programme, auch die neuen HDTV-Programme, standardkonform aus", sagte Busch der Nachrichtenagentur dpa.

Das Fachportal "digitalfernsehen.de" berichtete jedoch, es sei naheliegend, dass die Ursache nicht aufseiten der Hersteller, sondern beim von ARD und ZDF ausgesendeten digitalen Datenstrom zu suchen sei. Sämtliche öffentlich-rechtliche HD-Sender seien von statischem auf dynamisches Multiplexing umgestellt worden, einzelnen Kanälen sei also nicht länger eine “fixe Bitrate“ zugeteilt worden, sondern diese sei auf dem Transponder dynamisch an den jeweiligen Bedarf angepasst worden.

Nach Buschs Angaben hätten die Klagen der Nutzer jedoch bereits deutlich abgenommen. ARD digital berichtet auf seiner Webseite, dass das Institut für Rundfunktechnik (IRT) in München mit einigen Herstellern in Kontakt stehe und gemeinschaftlich an Lösungen arbeite.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare