Erstmals in seiner Geschichte

Rundfunkbeitrag soll gesenkt werden

Berlin - Der Rundfunkbeitrag soll erstmals in seiner Geschichte gesenkt werden. Der Beitrag solle in einem ersten Schritt um 48 Cent auf 17,50 Euro sinken.

Der Rundfunkbeitrag wird gesenkt. Er soll künftig 17,50 Euro statt bisher 17,98 Euro im Monat betragen. Das beschlossen die Ministerpräsidenten der Länder am Donnerstag in Berlin. Sie reagierten damit auf die erwarteten Mehreinnahmen der Sender durch den Flächen deckenden Rundfunkbeitrag. Seit 2013 wird der Beitrag für ARD, ZDF und Deutschlandradio pro Wohnung und nicht mehr nach Anzahl und Art der Geräte erhoben. Für die Senkung müssen die Länderparlamente noch einer Änderung der Rundfunkstaatsverträge zustimmen.

Nach Berechnungen der Finanzkommission KEF gibt es seit Einführung des neuen Finanzierungsmodells mehr als 800 000 neue Rundfunkteilnehmer. Die Sender könnten für die Jahre 2013 bis 2016 mit insgesamt 31,8 Milliarden Euro rechnen. Das seien 1,15 Milliarden Euro mehr, als den Anstalten zustünden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ESC-Kommentator: Wer ist eigentlich dieser Peter Urban?
Peter Urban gehört ganz fest zum Inventar des Eurovision Song Contest. Aber wer ist dieser Mann eigentlich, der 2017 einen Shitstorm erntete?
ESC-Kommentator: Wer ist eigentlich dieser Peter Urban?
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
Die Songs für den ESC-Vorentscheid 2018 sind jetzt raus. Mit diesen Liedern wollen die Kandidaten Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten.
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
Schmuddel-Detail beim Bachelor aufgetaucht! Darum lachen jetzt alle über Kandidatin Carina
Am Mittwochabend flimmerte die heiße Phase beim Bachelor auf RTL (20.15) über Millionen TV-Bildschirme. Doch anstatt über Daniel Völz (32) zu diskutieren, lachen die …
Schmuddel-Detail beim Bachelor aufgetaucht! Darum lachen jetzt alle über Kandidatin Carina
Eurovision Song Contest 2018: So sehen Sie den ESC-Vorentscheid heute live im TV und Live-Stream
Wer fährt im Mai für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2018? So sehen Sie den ESC-Vorentscheid heute live im TV und Live-Stream.
Eurovision Song Contest 2018: So sehen Sie den ESC-Vorentscheid heute live im TV und Live-Stream

Kommentare