+
Josefine Preuß als Konstanze von Traunstein & Laurence Rupp als ihr Mann Georg.

Historischer Film über das Hotel

„Das Sacher“: Heute Teil 2 im ZDF - Alle Infos und Sendetermine

  • schließen

München - Heute läuft Teil 2 des Zweiteilers „Das Sacher“ im ZDF. Darum geht es in der Folge am Mittwoch. Alle Informationen zu Sendeterminen und Darstellern.

Eine feine Sachertorte gehört zu einem guten Café-Besuch in Wien. Die süße schokoladige Geschmacksexplosion hat eine lange Tradition. Erfunden hat den legendären Kuchen Franz Sacher. In seinem Hotel wurde die unvergleichliche mit Marillenmarmelade gefüllte Schokoladen-Sünde erstmals serviert.

Und genau über dieses Hotel bringt das ZDF einen historischen Zweiteiler. Der erste Teil lief am Montag und war ein großer Erfolg. Da ist es nur allzu verständlich, dass sich die Millionen Zuschauer fragen, was im zweiten Teil kommt - und vor allem, wann der zweite Teil kommt.

Denn den ersten Teil sahen 7,17 Millionen Zuschauer. Eine sehr gute Quote für das ZDF. Allerdings konnte „Das Sacher“ nicht an den Erfolg vom Dreiteiler „Das Adlon“ anknüpfen. Am Mittwoch, den 18. Januar folgt dann der zweite Teil. In „Das Sacher. In bester Gesellschaft (2)“ gewinnt Anna Sacher mithilfe ihrer „Sacher-Buben“ und ihrer Freunde Einfluss am kaiserlichen Hof. Dafür setzt sie jedoch ihre Familie aufs Spiel. 

Marie entkommt ihrem Peiniger und wirbelt dadurch das Leben im Hause Traunstein durcheinander. Im zweiten Teil lädt Konstanze von Traunstein die Aderholds zu Silvesterfeier für das Jahr 1900 ein. Doch sie zögern: Hält ihre Ehe einer weiteren Begegnung mit den Traunsteins stand? Es entsteht eine gefährliche „Beziehung über Kreuz“. Die Folge: Alle Seiten erleiden schmerzliche Opfer. Und schließlich droht auch noch der erste Weltkrieg.

Die Sendezeiten für „Das Sacher“ im ZDF

Titel

Datum

Sendezeit

Sender

„Das Sacher.“ In bester Gesellschaft (1) - Nach Ausstrahlung noch bis zum 23. Januar 2017 in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Montag, 16. Januar

20.15 - 21.50 Uhr

ZDF

„Das Sacher.“ In bester Gesellschaft (2)

Mittwoch, 17. Januar

20.15 - 21.55 Uhr

ZDF

„Das Sacher“: Teil 2 heute im kostenlosen Live-Stream in der ZDF-Mediathek

Wer es am heutigen Mittwoch nicht vor den Fernseher schafft - oder mit seinem Partner über das Programm streitet, der kann den historischen Zweiteiler natürlich auch in der ZDF-Mediathek im Live-Stream sehen. Dort sehen Sie das exakt gleiche Programm wie im Fernsehen. Das heißt um 20.15 Uhr sollten Sie den Stream angemacht haben, um nichts zu verpassen. Übrigens: Falls Sie den ersten Teil nicht anschauen konnten, können Sie „Das Sacher.“ In bester Gesellschaft (1) noch bis zum 23. Januar 2017 in der ZDF-Mediathek anschauen.

Auch in Sachen mobile Endgeräte gucken Sie nicht in die Röhre. Das ZDF bietet schon seit langem passende Apps für Smartphones oder Tablets an. Apple-Kunden laden die ZDF-App bei iTunes herunter, Android-Nutzer holen sich die App im Google Play Store. Damit können Sie den 2. Teil von „Das Sacher“ heute Abend im Live-Stream sehen.

„Das Sacher“: Teil 2 heute im ZDF: Die Darsteller

Das bekannteste Gesicht im Zweiteiler ist Josefine Preuß, die unter anderem durch die Vorabendserie „Türkisch für Anfänger“ einem größeren TV-Publikum bekannt wurde. Preuß spielte auch in Schweighöfers „Rubbeldiekatz“ mit und übernahm die beim Animationsfilm Zoomania die Stimme der Hauptfigur Judy Hopps. Josefine Preuß spielt Konstanze von Traunstein, die Bestsellerautorin ist und eine Affäre mit dem Mann ihrer Verlegerfreundin Martha Aderhold anfängt. Die Hauptfigur Anna Sacher, die um ihre Konzession als kaiserlich und königliche Hoflieferantin kämpft, spielt die Österreicherin Ursula Strauss, die man aus Gastauftritten bei Kommissar Rex und im Tatort kennt. 

Die weiteren Hauptfiguren sind Martha Aderhold (gespielt von Tatort-Kommissarin Julia Koschitz) und Maximilian Aderhold (Florian Stetter) sowie Hans-Georg von Traunstein (Laurence Rupp). Die Geschichte wird aus der Sicht von Portier Sebastian Mayr erzählt. In diese Rolle schlüpft der Österreicher Robert Palfrader, der oftmals sonderbare Rollen übernimmt. So spielt er beispielsweise bei „Wir sind Kaiser“ den Kaiser Heinrich Robert I. oder auch in der bekannten Serie Bösterreich. Regie führte Robert Dornhelm und die Drehbuchautorin ist Rodica Doehnert. 

Rückblick: Darum ging es in Teil 1: „Das Sacher.“ In bester Gesellschaft

Im ersten Teil um das sagenumwobene Hotel stirbt Hotelier Eduard Sacher. Zeitgleich verschwindet Marie Stadler, die uneheliche Tochter Sophies, die als Wäscherin im Hotel arbeitet. Marie wird entführt. Allerdings ermordet Erik Würtner den Entführer und sperrt die Elfjährige in die Katakomben der Oper. Zeitgleich kämpft Anna Sacher, Witwe von Eduard, um den Erhalt ihrer Konzession als k.u.k Hoflieferantin. Im Hotel Sacher wiederum begegnen sich das österreich-ungarische adelige Ehepaar Hans Georg von Traunstein und Fürstin Konstanze von Traunstein sowie des Berliner Verlegerehepaar Martha und Maximilian Aderhold.

Die Fürstin und die Verlegerin freunden sich an, vor allem weil Konstanze von Traunstein unter einem Pseudonym zur Bestsellerautorin wird. Doch Konstanze beginnt eine Affäre mit Maximilian Aderhold, einem glücklosen Schrifsteller. Der Fall der verschwundenen Marie wird von Polizeihospitant Lechner aufgenommen. Seine Ermittlungen ergeben, dass die entführte Marie die Tochter von Hans Georg von Traunstein ist. Sechs Jahre später erfährt Marie von Würtner, wer ihr Vater ist und bekommt den Geldbeutel ihres Entführers. Sie flieht aus dem Notenarchiv, woraufhin sich Würtner erhängt.

Darum geht es heute in Teil 2: „Das Sacher.“ In bester Gesellschaft

Marie taucht überraschenderweise wieder auf. Die Traunsteins nehmen das Kind zu sich auf. Konstanze, die Profit für ihr Pseudonym Lina Stein wittert, will die Geschichte schreiben. Allerdings hält sich Marie Stadler über die Zeit ihrer Entführung und der Zeit mit Würtner bedeckt. Durch einen Zufall entdeckt Marie, dass ihr Großvater Josef von Traunstein mit der Entführung zu tun hatte. Außerdem wird Konstanze von Traunstein durch die Liebesaffäre mit Maximilian Aderhold schwanger. Sie überlebt die Geburt nicht, dennoch nimmt Hans Georg von Traunstein Andreas als seinen Sohn an. Der Erste Weltkrieg verändert die Gäste im Hotel „Das Sacher“. Gut betuchte Menschen bleiben weg, Soldaten und Kriegsheimkehrer sind zu sehen.

„Das Sacher. In bester Gesellschaft.“ - lohnt sich der Zweiteiler?

Wenn Sie den Dreiteiler „Adlon“ geliebt haben, werden Sie auch am historischen Zweiteiler „Das Sacher“ Gefallen finden. Produzent Oliver Berben und Regisseur Robert Dornhelm setzen auf Größen wie Peter Simonischek und Joachim Król. Und das gelingt vor allem auch, weil im Mittelpunkt drei starke Frauen stehen.

Eine Dialoge wirken teils pathetisch, wirken aber durch die Kulisse angemessen. Sacher ist ein gelungenes Stück, das Wünsche, Neigungen und Unzulänglichkeiten beschreibt. Oder anders formuliert: das Allzumenschliche, das auch in den besten Gesellschaften immer durchscheint.

„Das Sacher. In bester Gesellschaft“: Welche Figur ist echt und welcher Charakter ist erfunden?

Anna Sacher: echt. 1892 übernimmt Anna nach dem Tod ihres Mannes die Leitung des Hotel Sacher und macht es über die Jahrhundertwende hinweg zum wichtigsten Treffpunkt der Wiener Elite. Sie stirbt 1930 in der österreichischen Hauptstadt.

Portier Sebastian Mayr: echt. Der Portier ist neben Anna Sacher die wichtigste historische Figur in dem Film. Aus seiner Sicht wird die Geschichte erzählt. Und als guter Portier weiß er alles, was in dem Hotel vor sich geht.

Martha und Max Aderhold: erfunden. Eine Verlegerin und ein glückloser Schriftsteller. Beide entspringen der Fantasie von Drehbuchautorin Doehnert. Die Produktionsfirma sagt dazu: „Wir wollten neben der adeligen auch eine andere Werk erzählen: das aufstrebende Bürgertum.“

Hans Georg und Konstanze von Traunstein: erfunden. Klar, viele Adelige waren im Hotel Sacher unterwegs, allerdings nicht die beiden Figuren. Möglicherweise gab es einige Charaktere, die Hans Georg von Traunstein nahe kommen, ein richtiges Vorbild gab es für die Figur aber nicht.

Marie Stadler: erfunden. Nachdem die Familie von Traunstein erfunden ist, gehört auch die unehelich gezeugte Tochter von Hans Georg der reinen Fiktion an. Sie dient dem Spannungselement.

Rezept für eine Sachertorte von Angelika Schwalber

Den Backofen auf 180°C vorheizen. 130 g Zartbitterkuvertüre hacken und im warmen Wasserbad schmelzen. 100 g Mehl mit 50 g Speisestärke und 1/2TL Backpulver in eine Schüssel sieben. 5 Eier trennen. Die Eiweiße mit 100 g Zucker zu einem cremigen Schnee schlagen. 30 g Zucker mit 150 g Butter leicht schaumig rühren, die Eigelbe unterrühren. Die Kuvertüre und das Vanillemark unter die Butter-Ei-Masse rühren. Zuerst den Eischnee, dann die Mehlmischung unterheben. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig einfüllen und im Ofen auf der mittleren Schiene 25 – 30 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. 100 g Zucker mit 50 ml Wasser aufkochen, abkühlen lassen und mit 4 EL Rum vermischen. 

Den ausgekühlten Schokoladenboden zweimal quer durchschneiden. Den unteren Boden mit 4 EL glattgerührter Aprikosenkonfitüre gleichmäßig bestreichen. Den mittleren Boden auflegen, etwas andrücken und etwas Rumtränke darauf verteilen. Noch mal mit 4 EL Aprikosenkonfitüre bestreichen. Den oberen Teigboden auflegen und andrücken. Mit der restlichen Rumtränke beträufeln. Die Torte stürzen und über Nacht durchziehen lassen. Die Torte mit Schokoladenbuttercreme einstreichen und kühl stellen. Eine Marzipandecke 26 cm auflegen, andrücken die Torte mit temperierter Zartbitterkuvertüre überziehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Wann sind die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV und im Live-Stream zu sehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine von „Schöne Bescherung“ zum Fest.
Wann kommen die Griswolds an Weihnachten 2017 im TV?
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start und Sendetermine stehen fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?

Kommentare