ARD schickt Sodann und Emmerlich in Rente

- Immer mehr Stars aus dem Osten verlieren ihre Sendeplätze im Fernsehen. Nach dem Aus für die Volksmusiksendung "Achims Hitparade" mit Achim Mentzel, die im Dritten Programm des Mitteldeutschen Rundfunks lief, wird nun die Reihe "Zauberhafte Heimat" des Sängers und Entertainers Gunther Emmerlich nicht mehr fortgesetzt, wie der MDR am Donnerstag auf Anfrage bestätigte. Einem Pressebericht zufolge soll zum neuen Jahr auch der beliebte Leipziger "Tatort"-Hauptkommissar Bruno Ehrlicher alias Peter Sodann seinen Dienstausweis abgeben. Der Sender wollte eine entsprechende Meldung der "Thüringer Allgemeinen" jedoch noch nicht bestätigen.

 Emmerlich sagte der Fernsehzeitschrift "Super TV", er sei es gewohnt, immer mal wieder etwas Neues zu machen. Er arbeite ohnehin überwiegend nicht für das Fernsehen. Im Schnitt hätten rund vier Millionen Menschen bei der "Zauberhaften Heimat" zugeschaut. An der Einschaltquote habe es also nicht gelegen, betonte der 62-Jährige.

Das Zuschauerinteresse dürfte auch im Fall Sodann keine Rolle spielen, schon eher das Alter des Schauspielers, der im vergangenen Jahr durch seinen später wieder aufgegebenen Plan, für die PDS in den Bundestagswahlkampf zu ziehen, für Schlagzeilen gesorgt hatte. Fernsehdirektor Wolfgang Vietze sagte zu Spekulationen, der Vertrag des 70-Jährigen werde nicht verlängert: "Dies ist eine mögliche Variante. Es ist noch nichts in trockenen Tüchern." Die Fakten würden am kommenden Dienstag mitgeteilt.

Die Trennung des Senders von Sodann würde auch das Aus für Bernd Michael Lade als Hauptkommissar Kain bedeuten. Nach dem Zeitungsbericht sollen ab 2007 die Schauspieler Martin Wuttke und Simone Thomalla als neues "Tatort"-Team Verbrechen aufklären. Sodann, der erste ostdeutsche "Tatort"-Kommissar, ermittelt nach MDR-Angaben seit knapp 15 Jahren als Bruno Ehrlicher in Sachsen, zunächst in Dresden, seit einigen Jahren in Leipzig. \-K\x0cap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
„Babylon Berlin“ - die Krimiserie war auf dem Bezahlsender Sky mega erfolgreich. Nun ist Produktion endlich im ARD zu sehen. Das Erste hat dafür einen besonderen Termin …
„Babylon Berlin“ startet im ARD und zwar auf einem besonderen Sendeplatz
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.