+
Schimanski ermittelt wieder.

Götz George zum 75. wieder als Kult-Kommissar

Erste Details zum neuen Schimanski-Krimi

Köln - Schauspieler (74) Götz George schlüpft wieder in seine bekannteste Rolle: In Köln beginnen an diesem Montag die Dreharbeiten für einen neuen „Schimanski“.

Quasi als Geburtstagsgeschenk gibt es einen neuen WDR-Krimi mit Götz George als Kult-Kommissar Schimanski. Der Schauspieler wird am 23. Juli 75 Jahre alt. Gezeigt werden soll die Episode erst in diesem Herbst, jetzt gibt es aber bereits erste Details:

In „Loverboy“ - so der Arbeitstitel der neuen Episode - soll der längst pensionierte Duisburger Ermittler die Tochter eines inhaftierten Gangsterbosses finden, die offenbar mit ihrem Freund von zu Hause abgehauen ist. Alle Spuren führen nach Rotterdam.

Neben George sind auch wieder Chiem van Houweninge als Hänschen, Denise Virieux als Schimanski-Freundin Marie-Claire und Julian Weigend als Kommissar Thomas Hunger mit dabei. Regie führt erstmals bei einem „Schimanski“ Kaspar Heidelbach („Das Wunder von Lengede“). Gedreht wird die neue Folge nach WDR-Angaben vom Sonntag bis voraussichtlich 28. Juni in Köln, Duisburg und Rotterdam.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare