+
Nur noch dieses Jahr stellt er diese Frage: Frank Elstner, Moderator und „Wetten, dass...?“-Erfinder, zieht sich am Jahresende aus der großen Samstagabendshow zurück. (Archivfoto vom 19.05.2006).

Schlafwandeln vor versteckter Kamera

Frank Elstner präsentiert die erste „Verstehen Sie Spaß?“-Ausgabe des neuen Jahres – Großer Auftritt für Monika Gruber

Es wird definitiv sein letztes Jahr als Moderator einer großen Samstagabendshow sein. Vor wenigen Tagen gab die ARD bekannt, dass sich Moderator Frank Elstner nach sieben Jahren von „Verstehen Sie Spaß? zurückziehen wird. An diesem Samstag präsentiert der 66-jährige Showmaster, der unter anderem „Wetten, dass...?“ fürs ZDF erfand, in Friedrichshafen (Baden-Württemberg) die erste Ausgabe des neuen Jahres.

Die Show soll nach dem Willen der ARD weiter bestehen bleiben. Ein Nachfolger für Elstner steht jedoch noch nicht fest, im Moment wird wild spekuliert. Sogar der Name Oliver Pochers, dessen Zusammenarbeit mit Harald Schmidt im April endet, wurde bereits genannt.

Einstweilen präsentiert die ARD die neue Ausgabe der Show mit dem typischen Ablauf. Schauspieler Thomas Heinze („Das Wunder von Lengede“, „Der Wixxer“) mimt einen Schlafwandler, der das Personal von Hotels zur Verzweiflung bringt. Auch die Schauspielerin Andrea Sawatzki („Tatort“) und „Tagesschau“-Sprecher Marc Bator sind als Lockvögel für Streiche mit versteckter Kamera im Einsatz.

Im Wettbewerb „Witzbold des Jahres“ treten Gerhard Dangelmaier aus Stetten (Baden-Württemberg), Peter Kreutz aus Edesheim (Rheinland-Pfalz) und Janina Lindemann aus Frankfurt am Main gegeneinander an. Der britische Popsänger James Morrison ist Elstners prominentester musikalischer Gast. Er singt seinen Hit „Broken Strings“. Weiter sind mit „Adoro“ fünf junge Opernsänger zu Gast, die ihr Publikum mit großen Opernarien, deutschen Hits und gefühlvollen Popsongs erobern. Der zwölfjährige Geiger Lucas Wecker ist dem Fernsehpublikum seit der RTL-Show „Das Supertalent“ im Gedächtnis, wo er es bis ins Finale schaffte. Schlagersänger Michael Wendler ist bekannt durch Titel wie „Suche treuen Löwen“ oder „Sie liebt den DJ“.

Aus Bayern kommen die Komiker Volker Heißmann und Martin Rassau und die Kabarettistin Monika Gruber, die mit Nummern aus ihrem aktuellen Programm „Zu wahr, um schön zu sein“ zu sehen und zu hören ist.

von Carsten Rave

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben
"Promi Big Brother" geht in die sechste Runde: Auch 2018 stellen sich wieder die verschiedensten Promis der Herausforderung 24/7 in einem Container zu leben. Die ersten …
"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Palina Rojinski berichtet bei der WM 2018 für die ARD als Reporterin aus ihrer alten Heimat Russland berichten. Dafür gibt es zwei gute Gründe.
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
Was für ein schönes Comeback! Fünf Jahre nachdem Sonya Kraus (44) das Abendprogramm von Pro7 verlassen hat, kehrt sie nun ins deutsche Privatfernsehen zurück.
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
Es gibt Hoffnung für alle abservierten TV-Singles! Denn RTL gibt grünes Licht: Die Erfolgs-Kuppel-Show "Bachelor in Paradise" wird in die zweite Runde eingehen.
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.