Schlag den Raab - Harte Arbeit

Köln - Stefan Raab wurde geschlagen, aber nicht von seinem Herausforderer. Sondern per Quote von der "DSDS"-Konkurrenz. Stattliche 3,7 Millionen Zuschauer (Marktanteil 13,5 Prozent) konnte ProSieben zwar mit seiner dreieinhalbstündigen Sendung "Schlag den Raab" fesseln.

Sie reichte quotenmäßig aber dennoch nicht an "Deutschland sucht den Superstar" heran. Vermutlich verschaffte Stargast Mariah Carey der RTL-Show die 4,89 Millionen (15,7 Prozent) Fernsehzuschauer.

Von einem Gewinn über 2,5 Millionen Euro kann nun der nächste Raab-Gegner am 31. Mai träumen. Obwohl er sich mit dem Moderator über lange Zeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte, musste Jens, der Bielefelder Englisch- und Sport-Lehrer, schließlich einpacken. Und das große Fest abblasen, das er seinen Schülern im Fall des Sieges versprochen hatte. Punkten konnte er beim "Hau den Lukas", Squash, Baumstammsägen und auf dem Schwebebalken. Aber nicht nur Muskelkraft und gutes Körpergefühl nützten ihm: Er gewann auch den Wissenstest "Blamieren oder Kassieren".

Bei den meisten Geschicklichkeits- und Gedächtnisspielen, Knobeleien und schließlich dem Allrad-Buggie-Rennen hingegen ging Stefan Raab in Führung. "Das ist kein Lotto hier. Das Geld muss man sich hart erarbeiten", kommentierte er den auch für ihn anstrengenden Wettkampf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kandidat beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Singer-Songwriter Michael Schulte
Im Februar 2012 wurde er Dritter in der Castingshow „The Voice of Germany“, nun ist Michael Schulte einer der Kandidaten beim ESC-Vorentscheid 2018. Fährt er für …
Kandidat beim ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Singer-Songwriter Michael Schulte
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
Die Songs für den ESC-Vorentscheid 2018 sind jetzt raus. Mit diesen Liedern wollen die Kandidaten Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten.
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidatin Ivy Quainoo
Ivy Quainoo war die erste Gewinnerin der Castingshow „The Voice of Germany“. Heute tritt sie beim ESC-Vorentscheid 2018 an. Zum Porträt.
ESC-Vorentscheid 2018: Das ist Kandidatin Ivy Quainoo
Optimismus beim ZDF: Offenbar große Zustimmung für öffentlich-rechtlichen Rundfunk
Das ZDF glaubt trotz des „No Billag“-Votums in der Schweiz und kritischer Stimmen im eigenen Land an die Zukunft des dualen Rundfunksystems in Deutschland. 
Optimismus beim ZDF: Offenbar große Zustimmung für öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Kommentare