+
Viel Spektakel hatte der ARD-„Polizeiruf 110“ nicht zu bieten, auch wenn hier der Wohnwagen von Reporter Klaue (Henry Hübchen) gerade in Flammen steht.

Seifenoper mit Schusswaffengebrauch

München - Der "Polizeiruf 110" wartet unter anderen mit einem Journalisten der Sorte, die man unter Drehbuchautoren „Schnüffler“ nennt, und einen Baulöwen, den schon sein blanker Schädel als Fiesling verrät, auf.

Außerdem gibt es einen Autobahnamtschef mit komischem Hut, der nicht wie ein Beamter aussieht, der korrekt seine Spesen abrechnet. Ohne weitere Ermittlungen weiß der Zuschauer, dass Herbert Schmücke und Herbert Schneider (Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler), die freundlichen Ermittler von der Kripo Halle, hier mitten hineingeraten sind in einen Sumpf.

Und dem „Polizeiruf 110“-Betrachter ist auch klar, dass der neue Staatsanwalt (Mi(s)el Mati(c)evic) ein böser Bube ist, der für die Gegenseite arbeitet. Nur Nora Lindner (Isabell Gerschke), die junge Kollegin von Schmücke und Schneider, steht sofort in Flammen und ahnt erst einmal lange überhaupt nichts. „Verbrecher sehen eben nicht aus wie Verbrecher“, sagt der Schnüffler (Henry Hübchen) - hier leider schon, wo sich die Ganoven gerne gegenseitig an die Gurgel gehen und dabei rustikale Sätze wie „Du kleines Schweinchen!“ ausstoßen, wo Wohnwagen explodieren, Sekretärinnen zu grell geschminkt sind, um nur Sekretärinnen zu sein, und das gute alte Schließfach wieder zu Ehren kommt.

„Blutige Straße“ (Buch: Hans-Werner Honert) ist kein Krimi, sondern eine Seifenoper mit Schusswaffengebrauch, eine krude Geschichte um Sexparties, Liebe und große Scheine, voller Stereotypen und nur deswegen so überspielt (Regie: Dror Zahavi), damit auch jeder (außer den Polizisten) merkt, was Sache ist. Aber Halle bleibt eben Halle, deswegen geht’s gemütlich zu trotz flackernden Blaulichts alle paar Minuten. Und ist der Abgrund noch so tief und der Filz noch so dick, Schmücke kann vom Krankenhausbett aus viel bei der Aufklärung des Falls helfen. Gute Besserung!

Rudolf Ogiermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Boot“: Sky-Serie startet Ende 2018
Die Dreharbeiten für die Sky-Serie „Das Boot“ sind abgeschlossen. Mehr als 25 Millionen Euro lassen sich die Macher die aufwendige Produktion kosten.
„Das Boot“: Sky-Serie startet Ende 2018
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
Die Songs für den ESC-Vorentscheid 2018 sind jetzt raus. Mit diesen Liedern wollen die Kandidaten Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten.
Eurovision Song Contest 2018: Das sind die Songs für den ESC-Vorentscheid
#MeToo + #NotHeidisGirl: Kritik an GNTM erreicht neue Stufe – ProSieben reagiert
Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen „Germany's next Topmodel“. 
#MeToo + #NotHeidisGirl: Kritik an GNTM erreicht neue Stufe – ProSieben reagiert
So viel Gage erhalten die Bachelor-Kandidatinnen wirklich
Fünf Damen sind noch im Rennen um die Gunst des Bachelors Daniel Völz. Aber abgesehen von der Liebe: Was springt da eigentlich finanziell für die Mädels raus? Nun wurden …
So viel Gage erhalten die Bachelor-Kandidatinnen wirklich

Kommentare