+
Marcia Wallace (70), die Stimme der Lehrerin Edna Krabappel (Foto) in der Serie "Die Simpsons" ist tot. 

Marcia Wallace gestorben

Simpsons: Die Stimme von Edna Krabappel ist tot

München - Traurige Nachricht für alle Fans der TV-Comedy-Serie "Die Simpsons": Marcia Wallace (70), die Stimme der Lehrerin Edna Krabappel ist tot. 

Wie die Entertainment-Nachrichtenseite "TMZ" berichtet, starb Wallace in der Nacht auf Samstag in Los Angeles im Kreis ihrer Familie. Laut TMZ ist sie seit einigen Monaten erkrankt gewesen ist - ohne, dass jedoch genauer bekannt ist, um welche Krankheit es sich handelte.

Seriencharakter Edna Krabappel ist Bart Simpsons Grundschullehrerin. Ihre Markenzeichen sind starkes Rauchen und Sarkasmus. Seit der 22. Staffel ist Krabappel mit dem tierfgläubigen Nachbarn der Simpsons, Ned Flanders, liiert. Nach einer Fan-Abstimmung beschlossen die Macher der Serie, diese Beziehung weiterbestehen zu lassen. Mittlerweile ist das Serien-Paar sogar verheiratet. Noch ist unklar, wie es nach dem Tod von Marcia Wallace mit dem Charakter der Edna Krabappel weitergehen wird.

Für die Stimme der Edna Krabappel wurde Wallace 1992 sogar mit dem TV-Preis Emmy ausgezeichnet.

Ay Caramba! Bilder aus über 20 Jahren Simpsons

Ay Caramba! Bilder aus über 20 Jahren Simpsons

fro  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare