+
Im Film wird Meister Petz nur betäubt: Muriel Baumeister und Pasquale Aleardi spielen die Hauptrollen in der Komödie "Eine bärenstarke Liebe", die Sat.1 heute um 20.15 Uhr zeigt.

Sat1-Komödie: "Eine bärenstarke Liebe"

Skurriler Spaß auf Schwyzerdütsch

Das Schicksal von Braunbär Bruno erhitzte vor etwas mehr als zwei Jahren die Gemüter. Der aus Italien nach Deutschland eingewanderte Meister Petz war der erste Bär, der sich in Deutschland in freier Wildbahn tummelte, seit im Jahr 1835 in Bayern der letzte seiner Art erlegt worden war.

Weil Bruno als potenziell gefährlich galt, wurde der Liebling der Medien schließlich abgeschossen - um jetzt in gleich zwei Filmen wiederaufzuleben. Sat.1 zeigt heute um 20.15 Uhr die an den Fall angelehnte Alpenkomödie "Eine bärenstarke Liebe", zudem wurde die Story des Problembären unter dem Titel "Der Bär ist los" mit Harald Krassnitzer als Politsatire verfilmt (wir berichteten), die aber erst im nächsten Jahr im Ersten laufen soll.

Für die Sat.1-Verfilmung wurde der Fall, der sich eigentlich im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tirol abspielte, in die Schweiz verlegt. Ein Kniff, aus dem die Komödie reichlich Honig saugt. Die von Muriel Baumeister gespielte Berliner Biologin Paula Kreuzer soll in den Kanton Graubünden fahren, um zu klären, ob der "Bennie" genannte Riesenteddy, der dort gesichtet wurde, ungefährlich ist oder zum Abschuss freigegeben werden muss.

In einem Bergdorf stößt die burschikose Paula auf Umweltschützer im Bärenkostüm (Parole: "Für einen freien Bären in einer freien Schweiz"), sensationslüsterne Reporter außer Rand und Band, skrupellose Politiker, ferner Bergbauern, die das Raubtier tot sehen wollen und das in kernigem Schwyzerdütsch kund tun. Der für deutsche Zuschauer schwer verständliche Dialekt wird untertitelt, so dass der Zuschauer sich an den Schimpftiraden der Einheimischen wie "In alles müssen diese Sauschwaben sich einmischen" erfreuen kann.

Vor allem in der ersten Hälfte ist der Film des schweizerischen Regisseurs Mike Eschmann keine dieser bonbonsüßen Liebeskomödien, wie man sie sonst von Sat.1 kennt, sondern ein recht skurriler Spaß mit starken Figuren. Aber natürlich gibt es auch eine Romanze, denn Paula verliebt sich ausgerechnet in den smarten Jäger Beat (Pasquale Aleardi), der schon seine Flinte geölt hat. Kann Paula "Bennie" retten, obwohl die halbe Welt Hatz auf das Tier macht? Der Zuschauer darf sich darauf verlassen, dass die Geschichte anders endet als in der Realität. Der echte Braunbär Bruno wurde trotz vieler Proteste in der Nähe des Spitzingsees (Landkreis Miesbach) erlegt, er steht inzwischen ausgestopft im Schloss Nymphenburg in München.

Cornelia Wystrichowski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Lady Diana: Reichlich Sonderprogramm zum 20. Todestag
Zahlreiche TV-Beiträge gedenken Prinzessin Diana und wollen Licht in das Dunkel ihres Unfalltods bringen. 
Lady Diana: Reichlich Sonderprogramm zum 20. Todestag

Kommentare