+
Dürfen wir uns auf einen Zickenkrieg zwischen Sarah Knappik und Melanie Müller freuen?

Model mag die Ex-Show-Königin nicht 

Sommer-Dschungel: Knappik warnt Melanie Müller

München - Model Sarah Knappik (28) ist gespannt auf das Sommer-Dschungelcamp. Mit einer Kandidatin von "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!“ könnte es allerdings zum Zickenkrieg kommen.

„Ich weiß gar nicht, was die mit uns vorhaben, aber ich gehe jetzt mal vom Schlimmsten aus“, sagte sie bei der Verleihung des Kurzfilmpreises Shocking Shorts Award in München der Deutschen Presse-Agentur. „Ich denke, es wird irgendwas mit Bungee Jumping zu tun haben.“

Großstadt-Dschungel ist das Thema der mehrteiligen Show, in der RTL ehemalige Kandidaten aus der Sendung „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ noch einmal in Deutschland gegeneinander antreten lässt. Das Spektakel „Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!“ läuft auf RTL vom 31. Juli bis 8. August täglich live. Der Gewinner darf im Januar noch einmal im australischen Dschungel campen.

Auf Brigitte Nielsen freue sie sich, sagte Knappik - ganz im Gegenteil zu Melanie Müller. „Die Melanie Müller finde ich sehr unsympathisch, weil sie sich sehr negativ über die anderen Dschungel-Camper geäußert hat“, sagte Knappik, die als „Sarah Dingens“ Camp-Geschichte schrieb. „Ich gehe da erst mal ganz entspannt rein, aber wenn mir einer quer kommt, gibt es ein Echo.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare