+
So sehen Dschungelcamp-Sieger aus: Brigitte Nielsen hat die Show "Ich bin ein Star - lasst mich wieder rein" auf RTL gewonnen. 

Sie darf nochmal rein

Brigitte Nielsen holt sich die Krone im Sommer-Dschungelcamp

  • schließen

Köln - Die Dänin Brigitte Nielsen (52) hat das Sommer-Dschungelcamp 2015 auf RTL gewonnen. Damit hat sie sich eine Wild Card gesichert und darf im kommenden Januar noch einmal in den australischen Regenwald einziehen.

Update vom 12. Januar 2016: Wer leistet Brigitte Nielsen im Dschungelcamp 2016 Gesellschaft? Hier können Sie nachlesen, wer sich diesmal den Dschungelzirkus antut.

Was Sie außerdem zu "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" wissen müssen:

Dschungelcamp 2016: Sendezeiten und Termin für Finale stehen fest!

Jenny Elvers übers Dschungelcamp: "Echt eine Schweinerei"

Dschungelcamp 2016: Schock-Änderung für die Kandidaten

Dschungelcamp 2016: Gunter Gabriel plaudert über seine Gage

Dschungelcamp 2016: Zum Jubiläum gibt's eine Überraschung

Dschungelcamp 2016: Das sind die Kandidaten

Das Sommer-Dschungelcamp 2015 zum Nachlesen

Beim Wendler hat's wieder nicht gereicht - dabei wollte er doch so gern nochmal rein. Er wurde nur dritter beim Sommer-Dschungelcamp 2015. Und auch Ex-Dschungelkönig Joey Heindle muss sich mit einem undankbaren zweiten Platz begnügen. Brigitte Nielsen war aber ihres Zeichens ebenfalls schon mal Queen of the Jungle (nämlich 2012) und hat somit im Januar 2016 die Chance, sich die Krone zurückzuerobern. "Oh, mein Gott!", rief sie nach dem Sieg. "Ich werde alles geben, alles machen." Nun ist klar, wer ihr beim Regenwaldzirkus Gesellschaft leisten wird.

Relativ unspektakulär ist am Samstagabend das Sommer-Event von RTL "Ich bin ein Star - lasst mich wieder rein" zu Ende gegangen. Sogar der Goldregen für den Sieger wollte nicht mehr warten und ging ein paar Sekunden zu früh auf den Boden. Daniel Hartwich sagte danach trocken: "Für einen von euch ist der lang geträumte Traum vom Dschungel 2016 vorbei." Ob der Traum beim Sommer-Dschungelcamp 2015 wirklich so lange geträumt war, sei mal dahingestellt.

Sommer-Dschungelcamp 2015: Geldscheine in toten Tieren

Gegen die blonde Dänin musste sich Joey Heindle (l.) geschlagen geben.

Brigitte Nielsen hatte sich vorher in der Show schwer ins Zeug gelegt und einen toten Schweinekopf in einem Schließfach blind abgetastet. Erinnerte ein bisschen an die ein oder andere Dschungelprüfung - dem armen Schwein war nämlich eine Banknote in die Kehle gerutscht, und Brigitte Nielsen sollte diese wiederfinden. Die anderen Teilnehmer musste sich beim Sommer-Dschungelcamp durch ebenso appetitliche Kuhaugen, Fischabfälle oder Kakerlaken tasten. So ein bisschen Dschungelcamp light also im Großstadtdschungel, den RTL ja angekündigt hatte.

Das reguläre und altbekannte Dschungelcamp feiert im Januar Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal findet der Spaß dann statt und dafür hatte sich RTL den ungewöhnlichen Bewerbungsmarathon mit dem Sommer-Dschungelcamp überlegt - jetzt darf also die Dänin Brigitte Nielsen nochmal nach Down Under reisen. Wieviel Geld wohl eine ehemalige Dschungelcamperin, die auch noch Königin war, bekommt, nur um nochmal dabei zu sein?

Der Wendler nicht anwesend beim Finale vom Sommer-Dschungelcamp 2015

Im Finale des Sommer-Dschungelcamps standen übrigens auch Ingrid van Bergen, Walter Freiwald, Barbara Engel, Willi Herren, Costa Cordalis und Sarah Knappik. Bei denen reichten die eingegangenen Anrufe aber nicht aus und so schieden sie schon vorher aus. Verwunderlich eigentlich, denn es wäre sicherlich herrlich gewesen, Walter Freiwald nochmal im Dschungelcamp zu erleben. Er hatte sich im Übrigen als letzter für das Finale qualifiziert. Ihm wären sicherlich ein paar Jobs eingefallen, für die er sich im Dschungelcamp 2016 hätte bewerben können. Moderator von "Wetten, dass..?" ist er ja immer noch nicht geworden und auch das Amt des Bundespräsidenten ist nicht seins. Aber, wir werden es nie wissen: Die Zuschauer entschieden sich gegen Freiwalter.

Der Wendler war übrigens selbst gar nicht anwesend in der Finalshow des Sommer-Dschungelcamps. Er hatte sich ja beim Dreh zur Staffel verletzt und konnte deswegen nur aus der Ferne zuschauen. Sein Kopf wurde auf einen Fernsehbildschirm übertragen, der wiederum auf einer Wendler-Puppe montiert war. Sein Glück: Er wurde von den "Mutproben" verschont.

Sehen wollte das im Übrigen kaum mehr jemand: Das Sommer-Dschungelcamp 2015 endete schwach mit weniger als zwei Millionen Zuschauern. Um genau zu sein waren es 1,95 Millionen Menschen, so wenige wie keine der Folgen zuvor.

Was Sie zum Sommer-Dschungelcamp 2015 wissen müssen

Falls Sie etwas aus dem Großstadtdschungel verpasst haben - hier geht es zu unserem Dschungelcamp-Ressort, wo Sie noch einmal alles nachlesen können. Etwa auch, welche 27 Teilnehmer insgesamt dabei waren

pak/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Bachelorette 2018: Der große Kandidaten-Check nach Folge 1
Beim ersten Treffen mit den Bachelorette-Kandidaten 2018 hat sich gleich gezeigt, welche der Männer interessant werden können. Hier der Überblick.
Die Bachelorette 2018: Der große Kandidaten-Check nach Folge 1
Darum verschenkt „Bachelorette“-Kandidat Jorgo ‚seine‘ Zeit!
Jorgo Alatsas bricht in der ersten Folge „Die Bachelorette“ 2018 einen Rekord: Er bekommt die schnellste Rose in der Geschichte der RTL-Kuppelshow! Lesen Sie hier …
Darum verschenkt „Bachelorette“-Kandidat Jorgo ‚seine‘ Zeit!
Patricia Blanco tickt im "Sommerhaus der Stars" 2018 völlig aus
Patricia Blanko hat sich im „Sommerhaus der Stars“ 2018 mal wieder von ihrer richtig guten Seite gezeigt. Sie ging mächtig auf Bobby Anne Baker los.
Patricia Blanco tickt im "Sommerhaus der Stars" 2018 völlig aus
Die Bachelorette 2018: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Diese Kandidaten bei „Die Bachelorette“ 2018 haben eine Rose bekommen. Hier finden Sie den Überblick: Wer ist schon raus? Und wer ist noch dabei? Der aktuelle Stand nach …
Die Bachelorette 2018: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare