+
Warum ist Giulia Siegel eigentlich ein „Promi“? Hier erfahren Sie mehr.

RTL-Sendung

Sommerhaus der Stars mit Giulia Siegel: Was macht sie und warum ist sie ein „Promi“?

  • schließen

Giulia Siegel zieht mit ihrem Partner Ludwig Heer als „Promipaar“ ins Sommerhaus der Stars 2017. Doch woher muss man die „Promi“-Kandidatin gleich noch mal kennen?

„Giulia Siegel? Woher muss man die eigentlich kennen“, fragen sich vermutlich nicht wenige Zuschauer der RTL-Sendung „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“. In der (vor Wochen schon aufgezeichneten) Sendung kämpft sie mit ihrem Freund Ludwig Heer um 50.000 Euro Siegprämie. Letzterer ist zwar ein renommierter Koch, der schon das eine oder andere Mal im TV zu sehen war. Man darf aber mutmaßen, dass der Kölner Privatsender dieses Paar wohl vor allem wegen der weiblichen Hälfte engagierte, die laufend in der Sendung „RTL Exclusiv“ auftaucht. Und sogar mal in einem RTL-Reality-Format mit Millionen-Einschaltquote zu sehen war.

Sie ahnen es natürlich: Die Rede ist vom Dschungelcamp, in dem Giulia Siegel 2009 die Busch-Natter gab. Weil sie vor allem in der Münchner Promi-Szene unterwegs ist, erklärte stern.de seinerzeit in einem wenig schmeichelhaften Porträt (“Die Bussibussi-Tussi“), was sie denn im Süden der Republik so alles macht: „Leute wie Giulia Siegel nennt man in München Adabeis, weil sie immer dabei sind, wenn ein roter Teppich ausgerollt wird oder jemand eine Boutique eröffnet, ein Restaurant oder auch nur ein kaltes Büfett, Hauptsache, es sind genügend Fotografen da. In München ist man schnell jemand, es bedarf keiner besonderen Vorkenntnisse oder Fertigkeiten.“

Selfie-Time: Giulia Siegel mit ihrem Vater Ralph Siegel auf dem Oktoberfest.

Ob solche galligen Worte ihrer Lebensleistung gerecht werden? Immerhin ist Giulia Siegel sogar mit einem eigenen Eintrag bei Wikipedia vertreten (den hat ja auch nicht jeder!). Die Online-Enzyklopädie listet sie als „Model, DJane, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin“. Zudem ist dort zu lesen: „Sie ist die Tochter des Komponisten und Musikproduzenten Ralph Siegel und dessen erster Ehefrau Dunja.“ Aber wir wollen nicht unterstellen, dass ihr Promi-Status allein auf dem Nachnamen Siegel basiert. Sie hat in ihrem Leben ja noch viele andere Dinge gemacht.

Sommerhaus der Stars: Darum schmiss Giulia Siegel mit 16 die Schule

Beginnen wir mit ihrer Model-Karriere. Wie RTL mitteilt, schmiss Giulia Siegel schon mit 16 Jahren die Schule, um die Fashion-Branche unter dem Pseudonym „Giulia Legeis“ aufzumischen. Wer es nicht gleich spannt: „Legeis“ ist ihr Nachname Siegel, nur rückwärts geschrieben. Als sie ihre Geheimidentität 1995 in der „Late Night Show“ von Thomas Koschwitz auf RTL enthüllte, muss es für viele Menschen ein echter Schock gewesen sein.

Immerhin: Als Model lief sie mal für die Hochpreis-Labels „Armani“ und „Escada“ über die Laufstege, gab das Werbegesicht in der TV-Kampagne für den Joghurt LD1 von Nestlé und war auf den Titelblättern der renommierten Fashion-Magazine „Cosmopolitan“ und „Vogue“ zu sehen.

Und nicht zu vergessen: Zwei Mal wurde Giulia Siegel für den Playboy gebucht (1999 und 2009). Der zweite Nackedei-Auftritt hatte zwar in erster Linie mit ihrem Dschungelcamp-Auftritt zu tun. Aber immerhin: In den Playboy muss man es erst mal schaffen. Für das renommierte Männermagazin zogen sich immerhin schon „Stars“ wie DSDS-Kandidatin Kim Gloss, Bachelor-Finalistin Sissi Fahrenschon oder Dschungelcamp-Star Sarah Kulka aus. Ihre ersten Playboy-Aufnahmen kommentierte Giulia Siegel übrigens so: „Die Männer können es gerne als Vorlage benutzen. Als sogenannte W*chs-Vorlage. Besser sie machen es zu Hause als irgendwo auf der Straße.“

Vor Sommerhaus der Stars: Giulia Siegel war für RTL schon im Dschungelcamp

2009 wurde Giulia Siegel von RTL als weiblicher Tullius Destructivus für das Dschungelcamp engagiert. Wer die Asterix-Comics nicht kennt: Dieser Charakter wurde von den Römern ins gallische Dorf geschickt, um unter den Bewohnern durch Manipulation und Intrigen Streit zu provozieren. Was Frau Siegel auch perfekt hinkriegte. Im Handumdrehen krachte es mit Ingrid van Bergen und Gundis Zambo. Man darf abwarten, mit welchen Kandidaten sie sich im Sommerhaus der Stars in die Haare kriegt. 

Zurück zum Dschungelcamp: Nach knapp zwei Wochen war für Giulia Siegel Schluss mit Busch. Sie verließ das Camp freiwillig wegen Rückenschmerzen. Der mittlerweile verstorbene Mit-Camper Günther Kaufmann hatte später im tz-Interview wenig Schmeichelhaftes über seine Busch-Kollegin zu berichten. Er bezeichnete Siegel als „Superzicke“. Den ganzen Tag habe sie auf seinem Bauch gelegen und Zigaretten geschnorrt. (“Es gab nur drei am Tag. Da sie Kette rauchte, musste ich ihr welche abgeben. Da war ich der beste Freund.“) Allerdings sollte man auch erwähnen: Giulia Siegel bestand jede Dschungel-Prüfung und holte für das Camp etliche Sterne.

Aber warum tat Giulia Siegel, die sonst hauptsächlich in Nobel-Discos und im VIP-Bereich von Oktoberfest-Zelten zu sehen ist, sich das Dschungelcamp überhaupt an? Der Münchner Promi-Wirt Matthias Scheffel hatte während ihres TV-Auftrittes eine ganz spezielle Theorie, die manchen überraschen mag: Es ging ihr ums Geld. In der tz behauptete Scheffel damals: „Ich gehe davon aus, dass sie nun deutschlandweit bekannt wird und ihr Marktwert entsprechend steigt. Als Discjockey kann sie wahrscheinlich dann die doppelte Gage nehmen wie bisher.“

Giulia Siegel 2010 bei einer Halloween-Party in München.

Ihre Mutter Dunja brachte Giulia Siegel wegen ihrer Dschungelcamp-Auftritte sogar als potentielle Nachfolgerin von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ ins Gespräch. Das mochte vielleicht ein wenig hoch gegriffen sein. Aber man darf auch darüber diskutieren, ob Frau Siegel die Show wirklich noch härter gegen die Wand gefahren hätte, als es Markus Lanz schaffte.

In Giulia Siegels Lebenslauf finden sich ja auch einige TV-Formate, bei denen sie sich als Moderatorin versuchte. 1996 gab sie die Co-Moderatorin des RTL2-Magazins „Insider“. Später präsentierte sie die Lustige-Heimvideo-Show „Schwupp“ auf dem mittlerweile verschwundenen Sender tm3. Von der Sendung bleibt eine legendäre Preisfrage in Erinnerung, für die sie von Stefan Raab sogar zu TV Total eingeladen wurde. „Was wird aus Anna, wenn sie nass wird? Ein Apfel? Ananas? Oder eine Banane?“ Und dann gab es noch kurze Gastspiele bei den ProSieben-Shows „Taff live“ und „Die McDonald’s Chart Show“.

Der Münchner Privatsender ließ sie Sommer 2009 in der Doku-Soap „ Giulia in Love?!“ einen neuen Partner suchen. Den Hauptpreis, also Frau Siegel selbst, gewann damals übrigens ein 29-jähriger Suppenkoch aus Leipzig namens Marcus. Das Ganz entpuppte sich aber als PR-Gag, eine echte Beziehung kam nicht zustande. Für Männer hinter dem Herd scheint sie aber ein Schwäche zu haben: Ihr aktueller Partner Ludwig Heer, mit dem sie ins Sommerhaus der Stars zieht, verdient sein Geld ja ebenfalls in der Küche.

Giulia Siegel als Sex-Beraterin: Diese Rollenspiele empfiehlt sie

Giulia Siegel gab auch schon die Sex-Beraterin und veröffentlichte das Buch „Make her Crazy!“. Darin verriet sie unter anderem, dass sie für ihren Ex-Freund Josch gerne die Prostituierte spielte und dafür mit am PC entworfenem Spielgeld entlohnt wurde. „Wir nannten die Währung ‚Sex Dollar‘. Für einen Blowjob zahlte Josch mir 100 Sex-Dollar, für das anschließende Nümmerchen schob er noch mal 150 rüber. Als wir fertig waren- die Zeit hatten wir, ganz Puff-like, auf eine Stunde begrenzt, legte Josch das Geld aufs Bett und fuhr nach Hause. Der Clou: Am nächsten Tag durfte ich die Sex-Dollar bei ihm gegen echtes Geld eintauschen - und es gleich darauf in einem Schuhgeschäft meiner Wahl wieder loswerden. Ach Josch, manchmal vermisse ich dich sehr!“

Experimentierfreudigen Paaren empfiehlt sie in ihrem Sex-Ratgeber das Rollenspiel „Die Biologielehrerin und der unerfahrene Schüler“. Unerlässliches Utensil hierzu: „Eine Lupe, um alle Details der Vagina ausreichend erkennen zu können.“

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt: Giulia Siegel ist seit Jahren auch als DJane unterwegs. Sie legte bereits in so renommierten Läden wie dem P1 in München, dem 2Club in Schwäbisch Hall oder im Hotel Poinger Hof auf. Buchen kann man sie über die Agentur Deluxe Entertainment, die sie so anpreist: „Machen Sie Ihr Event mit der Buchung von Giulia Siegel als DJane oder VIP-Gast zu etwas Besonderem!“

Giulia Siegel als DJane im P1.

Die tz fasste das Prinzip der Promi-Frau, die nun auch ins Sommerhaus der Stars zieht, vor einigen Jahren so zusammen: „Giulia Siegel macht fast alles, womit man irgendwie bekannt wird. Egal, wie peinlich es ist.“ Und wenn die RTL-Sendung vorbei ist, kommt ja auch wieder ein Oktoberfest. Dann wird Giulia Siegel ganz sicher wieder eine Geschichte für die Medien liefern. Man darf gespannt sein, was sie sich nach der Brustverkleinerung vom vergangenen  Jahr heuer wieder einfallen lässt.

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare