Sonya Kraus: Auch als Zweifach-Mutter sexy

Frankfurt/Main - Nach der Geburt ihres zweiten Sohnes möchte die TV-Moderatorin Sonya Kraus so bald wie möglich zurück auf den Bildschirm. Eine Imagewechsel plant sie dabei nicht.

Sie empfinde es als eine Unverschämtheit, wenn man unterstelle: „Eine Doppelmama kann nicht sexy sein“, so die Moderatorin. Seriös fühle sie sich nämlich auch als Zweifachmama nicht. Kraus ist im August zum zweiten Mal Mutter geworden. Die Namen ihrer Söhne hält sie geheim. „So ein Kind ist keine Handtasche, es gehört mir nicht“, sagt sie. Es sei nicht sinnvoll, wenn ein Kind zu früh mit der „seltsamen Welt“ der Medien konfrontiert werde.

Es sei eine Herausforderung, als Mutter zweier kleiner Kinder im Showgeschäft zu arbeiten, sagt Kraus nach Angaben des Hessischen Rundfunks (HR) in der TV-Sendung „Höchstpersönlich“, die am Samstag (6. Oktober 15.03 Uhr) in der ARD ausgestrahlt wird.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare