+
Die Verträge von Mazza und Jordi wurden offenbar nicht verlängert.

Neuauflage der Volksmusik-Sendung

Stadlshow steht offenbar vor dem Aus

  • schließen

München - Die Neuauflage des Musikantenstadls steckt in der Krise: Die Stadlshow steht offenbar schon vor dem Aus - dafür sprechen gleich mehrere Indizien.

Update vom 19. Dezember 2016: Dieses Jahr darf sich Graz über das Silvesterstadl 2016/2017 freuen. Wir verraten Ihnen, wo und wie Sie das Silvesterstadl 2016/2017 live im TV und im Live-Stream sehen können.

Er sollte nach dem Ende des traditionellen Musikantenstadls der Volksmusik zu einer Verjüngungskur verhelfen. Doch nun steht die modernisierte Stadlshow offenbar selbst vor dem Aus.

Wie die Bild erfahren haben will, wurden die Verträge mit den Moderatoren Francine Jordi (38) und Alexander Mazza (42) vom ORF nicht verlängert. Zudem seien von der Produktionsfirma weder Sendetermine festgesetzt noch Austragungsorte gebucht worden. 

Stadlshow mit mieser Einschaltquote

Geht es nach der Zeitung, ist das Ende der Stadlshow nach einem Krisentreffen der Senderchefs von ARD, ORF und SRG sogar schon beschlossene Sache. Grund seien die miesen Einschaltquoten, die die Stadlshow im September (2,46 Millionen, 9,6 Prozent Marktanteil) einfuhr.

Das wollten ARD, BR und ORF am Mittwoch auf tz-Nachfrage noch nicht bestätigen. „Die Behauptung, dass intern schon eine Entscheidung gefallen sei, entspricht nicht den Tatsachen. Die Partnersender haben beschlossen, nach der Silvesterausgabe nochmals zu beraten und dann über die Zukunft der Stadlshow zu entscheiden“, hieß es in einer Mitteilung. So erkläre sich auch, dass die Verträge mit den neuen Moderatoren nicht verlängert worden seien.

Die Show wurde von Karl Moik erfunden und 1981 in Österreich vom ORF gegründet. Seit 1983 läuft die Eurovisionssendung auch in Deutschland. Sollte die Stadlshow nun aber tatsächlich sterben, wird beim Silvesterstadl am 31. Dezember 2015 vorerst das letzte Mal gemeinsam im TV geschunkelt.

mes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“
Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“ wird eingestellt.
Aus für Frank Elstners „Große Show der Naturwunder“

Kommentare