+
Stefan Mross hat nah am Wasser gebaut.

Sänger versteckt Gefühle nicht

Stefan Mross ist nah am Wasser gebaut

Rust - Es gibt Männer, die selten Gefühle zeigen, und Männer mit Gefühlsausbrüchen. Der Sänger und Moderator Stefan Mross gehört zur zweiten Gruppe. Peinlich sei es ihm aber nicht.

Der Sänger und Moderator Stefan Mross ist nah am Wasser gebaut. „Ich gehöre zu der Sorte Mann, der vor Rührung schnell die Tränen kommt“, sagte der 38-Jährige in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa.

Schämen müsse er sich dafür nicht. „Ich finde nichts Schlimmes daran, wenn Männer in der Öffentlichkeit Gefühle zeigen und auch mal weinen.“

Mross feiert dieses Jahr Bühnenjubiläum, er steht seit 25 Jahren als Musiker auf der Bühne.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Dschungelcamp 2018: Der Termin für den Start der neuen Staffel steht endlich fest. Hier finden Sie alle Informationen zu den Sendeterminen.
Dschungelcamp 2018: Termin für Start steht fest
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
„Dark“ ist nicht nur von deutschen Mystery-Fans euphorisch aufgenommen worden - auch die amerikanische Presse feiert die erste deutsche Netflix-Serie. Nach den zehn …
Netflix-Serie „Dark“: Wird es eine zweite Staffel geben?
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und eine …
Geht das Dschungelcamp 2018 später los als in den Vorjahren?
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“
Steffen Henssler hofft bei der dritten Ausgabe seiner ProSieben-Spielshow „Schlag den Henssler“ auf bessere Quoten, weiß aber auch, dass er noch Zeit benötigt.
Steffen Henssler: „Muss als neues Sendergesicht erstmal ankommen“

Kommentare