+
Steven Gätjen.

Moderator wechselt den Sender

Mit Stefan Raab geht auch Steven Gätjen

Berlin - Nicht nur Stefan Raab (49) verabschiedet sich mit der letzten Ausgabe von „Schlag den Raab“ auf ProSieben am 19. Dezember - auch sein Moderator Steven Gätjen (43) geht nach der Show.

Das teilte der Münchner Privatsender ProSieben am Dienstag mit. Im Gegensatz zu Raab wird sich Gätjen jedoch nicht aus dem Fernsehen zurückziehen, sondern zum ZDF wechseln, um dort neue Showformate zu bestreiten. Raab, der gegen einen einzelnen Kandidaten am 19. Dezember wie immer bis zu 15 Spiele absolvieren muss, geht zum 55. und letzten Mal seit 2006 in den Parcours. Für den Gegenspieler geht es um 1,5 Millionen Euro. Raab verkündete seinen Abgang im Juni, Gätjen bereits im Mai.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boyfriends bei GNTM: Wird heute Honeys Nachfolger gekürt?
München - Wer hat vergangenes Jahr den Opel-Job bei GNTM bekommen? Genau, Kim. Und was wurde aus Kim? Genau, sie gewann Germany‘s Next Topmodel. Heute Abend im …
Boyfriends bei GNTM: Wird heute Honeys Nachfolger gekürt?
GNTM 2017: Das passiert in der nächsten Folge
Wer ist noch drin? Wer hat kein Foto bekommen? Was passiert in der nächsten Folge von Germany‘s next Topmodel? In unserer aktuellen Video-Playlist halten wir Sie immer …
GNTM 2017: Das passiert in der nächsten Folge
Promi Big Brother 2017: Diese Neuerungen gibt es in der 5. Staffel
Köln - Promi Big Brother geht in die nächste Runde: Wann die diesjährige Staffel beginnt und welche Prominenten bei der 5. Staffel mitmachen, das erfahren Sie hier.
Promi Big Brother 2017: Diese Neuerungen gibt es in der 5. Staffel
Gil Ofarim erzählt: So läuft meine Woche bei Let‘s dance
Er ist ein ganz heißer Anwärter auf den Sieg: Der Münchner Sänger und Musiker Gil Ofarim (34) gilt als Topfavorit der RTL-Show „Let’s Dance.“ Hier verrät Gil Ofarim, wie …
Gil Ofarim erzählt: So läuft meine Woche bei Let‘s dance

Kommentare