+
Stefan Raab (l.) mit ProSiebenSat.1-Nachrichtenchef Peter Limbourg

Viele Phrasen bei "Absolute Mehrheit"

Eine Entgleisung gab's: So war die Raab-Show

Köln - Kritisiert wurde schon, bevor die Sendung angefangen hatte. Nun ist Stefan Raabs erste Polittalkshow "Absolute Mehrheit" gelaufen – und man muss sagen: Der Untergang des Abendlandes sieht anders aus.

Ein großer Wurf war’s allerdings auch nicht. Daran ist vor allem der Moderator und Gastgeber selbst schuld.

Raab hatte sein ja ohnehin großes Maul im Vorfeld richtig voll genommen. „Bevor ich sonntagabends zu Hause sitze und Günther Jauch ansehe, mache ich das doch lieber selber“, war so ein Satz von ihm. Aber so einfach ist das eben nicht. Raab war zwar in den Themen, die diskutiert wurden (Steuergerechtigkeit, Energiewende und soziale Netzwerke) inhaltlich „drin“, aber einem starken Rhetoriker wie FDP-Mann Jörg Kubicki (der die Abstimmung unter den Zuschauern zum beliebtesten Talkgast übrigens leicht gewann) ist ­Raab nicht gewachsen. Wirkliche Nachfragen waren Fehlanzeige. Alle Gäste konnten ihre Phrasen loswerden, ohne dass der Gastgeber viel entgegenzusetzen hatte. Noch weniger als seine ARD-Kollegen, könnte man böse sagen.

Tiefpunkt der Diskussion war, als sich Kubicki gleich zu Beginn nicht (!) zu seinem Parteivorsitzenden Philipp Rösler bekennen wollte. Raab meinte daraufhin in Anspielung an dessen vietnamesische Wurzeln: „Wenn Rösler das beim Abendessen sieht, fallen ihm hoffentlich nicht die Stäbchen aus der Hand.“ Kommentiert wurde diese Entgleisung von niemandem in der Runde. Auch das sagt etwas aus über die Sendung und ihre Gäste.

Raab selbst dürfte seine Premiere indes als Erfolg verbuchen. Fast jeder fünfte TV-Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren entschied sich ab 22.45 Uhr für den Pro7-Talk. Insgesamt schalteten 1,79 Millionen Menschen ein. Die nächste Ausgabe soll 2013 laufen.

thy

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Ranking: Die beliebtesten deutschen Promis im Web

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Es geht schon wieder los: Promi Big Brother bittet erneut mehr oder minder bekannte Stars in den Container und sperrt hinter diesen ab. Wer bei der aktuellen Staffel …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Alfons Schuhbeck ist mit neuem Kochbuch zurück im Fernsehen.
Schuhbecks neues Kochbuch: Diesmal wird‘s neubayerisch
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 
Hat es jetzt den ersten Sex bei Promi Big-Brother gegeben? Die TV-Zuschauer sahen, wie zwei Kandidaten unter der Decke verschwanden.
Küsse und Stöhnen unter der Decke: Erster Sex bei Promi Big Brother? 

Kommentare