+
Diese Trophäe gibt es zu vergeben bei Stefan Raabs Show "Bundesvision Song Contest".

"Bundesvision Song Contest"

Stefan Raab sieht seine Show als Karriere-Chance

Göttingen - Selbstbewusst war er schon immer: Stefan Raab Hält seine eigene Show, den "Bundesvision Song Contest", für ein Sprungbrett für junge Künstler.

Der Entertainer Stefan Raab sieht seinen „Bundesvision Song Contest“ nach wie vor als Sprungbrett für Musiker. „Viele Karrieren sind dadurch ein bisschen beflügelt worden“, sagte der 47-Jährige am Freitag in Göttingen, wo an diesem Samstag die zehnte Ausgabe des musikalischen Länderwettstreits über die Bühne geht. ProSieben überträgt die Show ab 20.15 Uhr live. Über den Sieger entscheiden die Zuschauer per Telefon oder SMS.

Bekannte Kandidaten sind diesmal für Bayern Andreas Bourani, der dieses Jahr mit „Auf uns“ einen Sommerhit und eine WM-Hymne landete, sowie der Rostocker Rapper Marteria. Beide waren schon in der Vergangenheit bei Raabs Wettbewerb angetreten, aber nur im Mittelfeld gelandet. Max Mutzke, der vor zehn Jahren für Deutschland Platz acht beim großen Vorbild Eurovision Song Contest belegte, tritt in diesem Jahr für Baden-Württemberg an.

Für Bremen startet die etablierte Band Revolverheld, dagegen ist der erst 17-jährige Vertreter aus Niedersachsen, Sierra Kidd, ein absoluter Newcomer.

Vergangenes Jahr gewann der aus Braunschweig stammende Sänger Bosse den Grand Prix der Bundesländer und holte den Wettbewerb damit nach Niedersachsen. Andreas Bourani sagte am Freitag scherzhaft: „Ich mache so lange mit, bis das Ding nach Bayern kommt.“ Sein Favorit sei aber Marteria.

Der Erfinder der Show, Stefan Raab, wollte seinen Siegertipp nicht verraten. Angesprochen auf die zuletzt gesunkenen Einschaltquoten des seit 2005 jährlichen „Bundesvision Song Contest“, sagte Raab: „Für uns ist eigentlich nur wichtig, dass wir besser sind als „Rising Star“.“ Das wegen schlechter Quoten vorgezogene Finale der RTL-Musikcastingshow „Rising Star“ hatten am Donnerstagabend lediglich 1,38 Millionen Zuschauer verfolgt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
Was für ein schönes Comeback! Fünf Jahre nachdem Sonya Kraus (44) das Abendprogramm von Pro7 verlassen hat, kehrt sie nun ins deutsche Privatfernsehen zurück.
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
Es gibt Hoffnung für alle abservierten TV-Singles! Denn RTL gibt grünes Licht: Die Erfolgs-Kuppel-Show "Bachelor in Paradise" wird in die zweite Runde eingehen.
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
Nach Thomas Hayos GNTM-Aus: Jetzt schockt Heidi Klum mit Aussage über Zukunft der Show
Thomas Hayo wird in der 14. Staffel von "Germanys Next Topmodel" nicht mehr dabei sein. Das bringt Heidi Klum zum Umdenken. Wirft sie jetzt alles über den Haufen?
Nach Thomas Hayos GNTM-Aus: Jetzt schockt Heidi Klum mit Aussage über Zukunft der Show
Nach TV-Beitrag wird falscher Verdächtiger fast totgeschlagen - jetzt laufen Ermittlungen gegen RTL
Mehrere Männer wollten in Bremen das Recht in die eigene Hand nehmen und brachten einen mutmaßlichen Pädophilen fast um.
Nach TV-Beitrag wird falscher Verdächtiger fast totgeschlagen - jetzt laufen Ermittlungen gegen RTL

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.