Eine Stunde kein Bild

Stromausfall: Sender Arte am Dienstag gestört

Straßburg - Ein Stromausfall hat beim Kulturkanal Arte am Dienstag fast eine Stunde lang das Abendprogramm in Deutschland gestört.

Ursache war eine Panne bei einem Dienstleister im deutschen Grenzort Kehl, teilte Arte am Mittwoch in einer Stellungnahme mit.

Betroffen war eine zweiteilige Dokumentation über die deutsche Besatzung in Frankreich mit etwa 270 000 Zuschauern. Die Störung, bei der die Ausstrahlung mehrfach abbrach, dauerte von 21.35 Uhr bis 22.25 Uhr. Auch das Notstromaggregat sei ausgefallen, hieß es.

Eine Arte-Sprecherin wies eine Darstellung von „Spiegel Online“ zurück, wonach die verantwortlichen Mitarbeiter selbst nicht zusahen, sondern in einem Kino saßen, um sich die Preview eines von Arte produzierten 3D-Films anzuschauen. Dies sei nicht zutreffend.

Der Sender entschuldigte sich für den Vorfall. Man arbeite an der Lösung dieses „sehr komplexen technischen Problems“. Laut Media Control hatte die Sendung ab 21.10 Uhr einen Marktanteil von 0,9 Prozent. Das Programm „Frankreich und die deutsche Besatzungszeit“ wird nach Angaben des Senders am Samstag, 8. Dezember, um 14.55 Uhr wieder ausgestrahlt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz

Kommentare