Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen

Berliner Flughafen BER soll im Oktober 2020 in Betrieb gehen
+
Sebastian Wendler (l.) und Rico Laue mussten angeblich Sonnenbrillen aufziehen. Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

Alles nach Drehbuch?

Duo erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL und „Das Supertalent“

  • schließen

München - Ein Gesangsduo aus Sachsen ist beim „Supertalent“ rausgeflogen - jetzt macht es RTL schwere Vorwürfe. Der Sender habe den beiden ein Konzept aufgezwungen und sie hinters Licht geführt. 

Mal wieder erheben Teilnehmer einer RTL-Sendung schwere Vorwürfe gegen den Sender. Diesmal trifft es die Unterhaltungsshow „Das Supertalent“. Rico Laue und Sebastian Wendler traten gemeinsam als Gesangsduo in der Show am Samstagabend auf. Doch nach gerade einmal 40 Sekunden dröhnten die Buzzer: die Jury wollte von den beiden nichts mehr hören. Die jungen Männer aus Sachsen waren raus.

Nun macht das Gesangsduo dem Sender sowie den Verantwortlichen des „Supertalents“ schwere Vorwürfe. „Das war ein abgekartetes Spiel, die haben uns von Anfang an verarscht!“, empört sich Rico Laue gegenüber der Bild-Zeitung

„Wir können mit Kritik umgehen“, doch sie seien auf der Bühne vorgeführt worden, erzählt Laue in einem Video auf seiner Facebook-Seite. Zudem sei er enttäuscht von den Fans. Als sie beim „Supertalent“ in der ersten Runde waren, wurden sie von ihren Fans auf Facebook „gefeiert“. Inzwischen sehe das ganz anders aus. Die Vorauswahl absolvierte das Duo mit Bravour und „alle fanden uns toll, wir wären so bodenständig und talentiert“, sagt Rico der Bild-Zeitung, als er vom ersten Besuch beim „Supertalent“ erzählt. Man hätte den beiden versprochen, dass sie den gesamten Song performen dürften. 

„Die waren so scheiße“

Doch nicht bei Dieter Bohlen. Nach 40 Sekunden ertönte der Buzzer von Bohlen und auch die anderen beiden Jurymitglieder entschieden sich für einen Abbruch des Auftritts. Bohlen machte sich noch über die Sonnenbrillen der beiden Sachsen lustig und raunte bei ihrem Abgang nur noch: „Die waren so scheiße.“

Rico Laue und Sebastian Wendler wehren sich nun dagegen. Die Sonnenbrillen seien ein ihnen aufgezwungenes Konzept gewesen. Zudem sollten sie sich angeblich mit anderen Kandidaten anlegen und sie beleidigen, „als wären wir das absolute Ghetto-Klischee“, so Laue. Beim „Supertalent“ würde dem Gesangsduo zufolge alles nach Drehbuch ablaufen.

Die beiden Sachsen sind allerdings nicht nur von RTL und der „Supertalent“-Jury enttäuscht, auch ihre Fans scheinen sie im Stich zu lassen. Seit dem Auftritt bei RTL werfen die Fans ihnen Größenwahn und mangelndes Können vor. Eine herbe Enttäuschung für die beiden Sprachgesangskünstler - Rapper wollen sie nämlich nicht genannt werden, weil sie das ihrer Meinung nach nicht seien. 

Eines fällt jedoch auf: Wenn das Tragen der Sonnenbrillen den beiden jungen Männern von RTL als Konzept aufgezwungen wurde und sie das eigentlich nicht richtig darstellt - warum zeigen sie sich auf ihren Facebook-Fotos beinahe nur mit eben jenen Sonnenbrillen, die der Fernsehsender ihnen aufgezwungen haben soll?

Laue und Wendler jedenfalls wandten sich mit ihren Vorwürfen an die Bild, um den Vorfall aufzudecken. An ihrem Rauswurf beim „Supertalent“ wird das aber wohl kaum etwas ändern. 

„Supertalent“: So war der Auftritt von Rico und Sebastian

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare