Tätowierter Weg in die Freiheit

Neue Krimiserien. - Diese Tattoos sind mehr als reiner Körperschmuck. Hinter Michael Scofields Tätowierungen verbirgt sich der Fluchtplan aus dem Gefängnis, in dem er einsitzt. "Prison Break" ist der Titel der Serie, die in den USA längst ein Hit ist und nun auch in Deutschland startet. RTL zeigt die erste Doppelfolge von heute an jeweils donnerstags um 22.15 Uhr.

Es soll nicht zu viel verraten werden, aber der Protagonist der Serie, deren dritte Staffel in den USA gerade produziert wird, wollte in den Knast. Scofield ist überzeugt davon, dass sein älterer Bruder Lincoln Burrows unschuldig im Todestrakt des Gefängnisses sitzt. Er glaubt nicht mehr daran, dass sein Bruder von der Justiz Hilfe erhoffen darf. Deshalb will Scofield ihn aus dem Hochsicherheitsgefängnis befreien. Dazu begeht der Ingenieur einen Banküberfall, bei dem er sich fassen lässt.

Hinter Gitter angekommen, verfolgt er seinen sehr komplexen Ausbruchsplan. Neben gewalttätigen Zellengenossen muss auch der misstrauische Gefängnischef überlistet werden. Zudem rückt der Hinrichtungstermin seines Bruders mit jedem Tag näher. Das Drama um diese Flucht erzählen die ersten 22 Folgen der Serie, die der Kölner Privatsender bis zum Herbst ausstrahlt.

Auch im ZDF startet eine neue Krimiserie. Im Mittelpunkt von Anna Pihl - Auf Streife in Kopenhagen" steht eine Polizistin, die in der dänischen Hauptstadt nicht nur mit der alltäglichen Straßenkriminalität, sondern auch mit dem Stress als allein erziehende Mutter eines Buben zu kämpfen hat. Sie ist keine Heldin, hat aber ein großes Herz und viel Mut. Den muss sie gleich zu Beginn beweisen. Zusammen mit einer erfahrenen Kollegin wird sie zu einer Schlägerei gerufen. Zwar sieht alles nach einem Ehedrama aus, doch Pihl merkt schnell, dass mehr dahinter steckt.

Rund 1,4 Millionen Dänen schauen regelmäßig zu, wenn sich Schauspielerin Charlotte Munck alias Anna Pihl auf Streife begibt - das ist ein Marktanteil von mehr als 60 Prozent. "Realistische Geschichten in nahezu dokumentarischer Aufarbeitung" biete die Serie, sagt ZDF-Serienchef Klaus Bassiner, der sich bereits über einen Marktanteil von 13 Prozent in Deutschland freuen würde. Die Krimiserie ersetzt 16 Folgen lang von kommendem Donnerstag an um 19.25 Uhr die deutsche Produktion "Notruf Hafenkante".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das bringt die neue „Tatort“-Saison
Tatort-Fans können sich am Sonntagabend auf neue Krimis im ARD freuen. Die Wiederholungen im Ersten haben endlich ein Ende. Die „Tatort“ Sommerpause ist vorbei, aber nur …
Das bringt die neue „Tatort“-Saison
Promi Big Brother: Ein Wunsch für Steffen geht in Erfüllung 
Im Big Brother Container herrscht Männer-Überschuss. Deshalb durften am Dienstag nur Männer von den Bewohnern nominiert werden. Die Zuschauer entschieden dann, wer im …
Promi Big Brother: Ein Wunsch für Steffen geht in Erfüllung 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare