Nachrichtensprecher Jens Riewa wird bei einem Tagesthemen-Beitrag über das Coronavirus zum Opfer einer Panne.
+
Text-Bild-Schere bei den Tagesthemen: Während Jens Riewa über den Start ins neue Schuljahr in NRW berichtet, geht es auf dem Bildschirm hinter ihm um Bußgelder für Maskenverweigerer.

Mit Corona fing es an

Tagesthemen leisten sich gleich zwei peinliche Patzer - so erklärt der Sender jetzt die „kleinen Pannen“

  • Stefanie Thyssen
    vonStefanie Thyssen
    schließen

Bei den Tagesthemen am 11. August lief nicht alles rund. Gleich zweimal gerieten die Moderatoren ins Stocken. Der Sender äußert sich zu den Hintergründen.

  • Die Tagesthemen locken Abend für Abend ein Millionenpublikum vor die Fernseher.
  • Doch manchmal unterlaufen den Moderatoren Patzer vor laufender Kamera - teilweise auch unverschuldet.
  • Nach einer Sendung inklusive Doppel-Panne erklärt der NDR die Hintergründe.

München - Doppelte Panne in den ­Tagesthemen am Dienstagabend: Als Moderator Ingo Zamperoni nach etwa der Hälfte der Sendezeit zu seinem Kollegen Jens Riewa und den Kurz-Nachrichten übergibt, ist im Hintergrund ein Bild mit Menschen zu sehen, die Masken tragen. Dazu die Zeile „Länder erhöhen Bußgelder.“

Riewa aber formuliert: „Morgen beginnt auch im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen wieder die Schule. Und natürlich wird es auch hier kein Schulstart sein wie jeder andere…“ Seine Stimme klingt plötzlich zögerlich, der Zuschauer merkt: Hier stimmt was nicht. Einige Sätze später reagiert Riewa: „Ich denke, da haben wir gerade den falschen Text vorliegen. Kann das sein?“ Kurze Pause. Dann liest er den richtigen Text von Blättern auf seinem Tisch ab.

Moderierte die Pannen mit einem Lächeln weg: Ingo Zamperoni lässt sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen.

Souverän gelöst. Dann ist wieder Zamperoni dran: „So, jetzt zu der Moderation, die bei Jens gerade irgendwie reingerutscht ist“, meint er und löst die Situation damit charmant auf. Doch es geht weiter. Als der 46-Jährige den nächsten Beitrag anmoderiert, kommt er nicht bis zum Ende - der Film zum Thema Apfelernte wird zu früh gestartet. „Da ist der Wurm nicht im Apfel, sondern irgendwie in dieser Sendung drin“, entschuldigt sich Zamperoni danach und muss selbst ein bisschen schmunzeln.

Der NDR erklärte am Mittwoch auf Nachfrage der tz, dass der Teleprompter, von dem die Sprecher ihre Texte ablesen, ausgefallen sei. „Die kleinen Pannen gehen auf technische und menschliche Fehler zurück.“ (thy)

Für Aufsehen sorgte zuletzt ein Tagesthemen-Kommentar zur Nominierung von Olaf Scholz zum SPD-Kanzlerkandidaten. Auch die Schul-Pläne in der Corona-Krise wurden jüngst kommentiert. Eine weitere Kommentatorin nahm sich den Schul-Lockdown vor.

Es war bei weitem nicht die erste Panne bei den Tagesthemen - in diesem Video gibt es ein „best of“.

Auch interessant

Kommentare