+
Eine Explosion läutet das Familiendrama im „Tatort“ ein

Tatort: Anschlag auf die bayerische Seele

München - Der Anfang des Münchner Tatorts verspricht einen Standard-Actionfilm in langweiligster Hollywood-Manier. Doch dann ändert sich der Ton bei „Der traurige König“ schnell - und dramatisch.

Zu Beginn spart der Tatort nicht mit Klischees: Da gibt es die hübsche, aber naiv-dumme Azubine, eine Verfolgungsjagd und das ganze Drumherum. Doch Gott sei Dank ändert sich das in „Der traurige König“ schnell. Der Münchner „Tatort“ wird tiefgründig, spannend – und berührt dabei wirklich jede Seele.

Das Tatort-Quiz

Das Tatort-Quiz - Sind Sie ein Experte?

Zunächst einmal geht diese Geschichte tief hinein in die bayerische und damit in die Münchner. Der nächste Kramerladen, der ins Gras beißt. Der nächste Beweis dafür, dass langsam aus der beschaulichen Dorf-Stadt an der Isar eine Allerwelts-Metropole wird, mit den immer gleichen Ladenketten, den mit immer gleichen Waren. Herzlos, lieblos stehen sie in den Regalen. Nicht nur die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl), die doch so gerne die Traditionen bewahren wollen, müssen sich der Realität stellen.

Das muss auch Familie Aumeister. Die Drehbuchautoren Magnus Vattrodt und Jobst Christian Oetzmann lassen die Kommissare das Familiendrama behutsam entdecken, packen es gekonnt in etliche Handlungs-Nebenstränge wie das wunderbar perfide Stasi-Verhör ein. Und so geraten der Vater-Taugenichtssohn-Konflikt sowie die Selbstzweifel Leitmayrs nie kitschig oder gar unglaubwürdig. Auch, weil die stoisch-ruhige Inszenierung gut zu diesem Leben, diesem Familienalltag mit dem obligatorischen Herrgottswinkel passt. Und auf die bayrisch-gmiatliche Seele abzielt.

Angelika Mayr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Diese Kandidaten-Paare ziehen ein
Die Kandidaten-Paare für „Das Sommerhaus der Stars“ 2018 stehen fest: Hier erfahren Sie, welche „Promis“ bei der RTL-Show mitmachen.
„Das Sommerhaus der Stars“ 2018: Diese Kandidaten-Paare ziehen ein
Netflix-Serie „Dark“ geht weiter: Promi aus dem Dschungelcamp ist dabei 
Das Netflix eine zweite Staffel „Dark“ plant, ist kein Geheimnis. Nun geht es aber wirklich weiter. Die Dreharbeiten für den Serien-Hit starten. Dabei ist übrigens ein …
Netflix-Serie „Dark“ geht weiter: Promi aus dem Dschungelcamp ist dabei 
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Die evangelische Kirche in Frankfurt will einen Dokumentarfilm über die Schicksale von Heimkindern in der Nachkriegszeit zeigen. Doch die Betroffenen lädt sie dazu nicht …
Ex-Heimkinder sollen draußen bleiben
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig
Was sich lange abgezeichnet hat, ist bald traurige Wahrheit: Viva macht Ende des Jahres die Schotten dicht. Nach 25 Jahren verabschiedet sich der Sender, der sich …
Viva ist Geschichte: Darum macht der erste Satz von Heike Makatsch aus dem Jahr 1993 heute traurig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.