+
Sabine Postel spielt die Bremer Tatort-Kommissarin Inga Lürsen.

Tatort Bremen: Sabine Postel ist Inga Lürsen

  • schließen

München - Job und Privatleben kann sie einfach nicht trennen: Tatort-Kommissarin Inga Lürsen - gespielt von Sabine Postel - liebt ihren Beruf, aber auch ihre Tochter, die manchmal einfach zu kurz kommt.

Inga Lürsen ermittelt beim ARD-Tatort in Bremen. Die sarkastische Blondine ist bekennende Rabenmutter: Zu oft musste ihre Tochter Helen hinter dem spannenden Beruf ihrer Mutter zurückstecken. Doch Mutter und Tochter sind über diese Differenzen längst hinweg - und dafür stolz aufeinander.

Inga Lürsen zieht mit ihren Alleingängen immer wieder den Zorn ihrer Kollegen auf sich. Allen voran ihr Team-Partner Stedefreund. Doch die Kommissarin bietet allen die Stirn: Schließlich kann sich stets auf ihr Bauchgefühl verlassen. Ihre Hartnäckigkeit und ihr ausgeprägter Gerechtigkeitssin sind ihre Markenzeichen. Damit nervt sie allerdings nicht nur Tatverdächtige, sondern Kollegen und Freunde gleichermaßen. Doch die Kommissarin hat in den Jahren gelernt, ihre Schwäche in eine Stärke zu wandeln.

Privatleben der Bremer Tatort-Kommissarin

Ein richtiges Privatleben gibt es bei Kommissarin Lürsen eigentlich nicht. Sie ist geschieden, zieht ihre Tochter Helen aber abwechselnd mit ihrem Ex-Mann auf. Doch diese kommt bei der vielen Arbeit ihrer Mutter oftmals zu kurz. Dennoch ist Helen stolz auf ihre Mutter.

Einen neuen Mann hat es in Inga Lürsen nicht wieder gegeben - lediglich Affären und kurze Beziehungen. Inga konzentriert sich lieber auf ihren Job. Welcher Mann kommt damit schon klar? 

Schauspielerin Sabine Postel

Sabine Postel ist in Neustadt (Niedersachsen) geboren, lebt aber seit vielen Jahren in Köln. Ihre Ausbildung zur Schauspielerin und Synchronsprecherin hat sie an der Schauspielschule Bochum absolviert. Theaterengagements hatte sie in Oldenburg, Essen und Köln. Einem großen Publikum wurde sie durch TV-Serien und Fernsehfilme bekannt. Für ihre Rolle in der Serie "Nicht von schlechten Eltern" erhielt sie 1994 einen Bambi und 1998 den Goldenen Löwen. Als Tatort-Kommissarin ist Sabine Postel seit 1997 im TV zu sehen.

Filme/Serien (Auszüge):

1982: Die Aufgabe des Dr. Graefe

1992: Unser Lehrer Doktor Specht

1993-1996: Nicht von schlechten Eltern.

1997: Frauen morden leichter

1998: Der letzte Zeuge

1999-2002: Nesthocker - Familie zu verschenken

2008: Annas Geheimnis

2010: Bis nichts mehr bleibt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben
"Promi Big Brother" geht in die sechste Runde: Auch 2018 stellen sich wieder die verschiedensten Promis der Herausforderung 24/7 in einem Container zu leben. Die ersten …
"Promi Big Brother" 2018: Diese Stars haben bereits unterschrieben
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Palina Rojinski berichtet bei der WM 2018 für die ARD als Reporterin aus ihrer alten Heimat Russland berichten. Dafür gibt es zwei gute Gründe.
Palina Rojinski bei der WM 2018: Zwei gute Gründe, warum sie ARD-Reporterin ist
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
Was für ein schönes Comeback! Fünf Jahre nachdem Sonya Kraus (44) das Abendprogramm von Pro7 verlassen hat, kehrt sie nun ins deutsche Privatfernsehen zurück.
Sonya Kraus wieder im TV: Die hübsche Blondine bekommt eine große Show auf Sat.1
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein
Es gibt Hoffnung für alle abservierten TV-Singles! Denn RTL gibt grünes Licht: Die Erfolgs-Kuppel-Show "Bachelor in Paradise" wird in die zweite Runde eingehen.
"Bachelor in Paradise"-Hammer! Diese Kandidaten könnten bei der zweiten Staffel dabei sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.