+
Nora Tschirner und Christian Ulmen ermitteln wieder gemeinsam.

Erste Details zur Handlung

"Tatort": Das erwartet Tschirner und Ulmen

Leipzig/Rudolstadt - Im neuen "Tatort" aus Weimar treffen Nora Tschirner  und Christian Ulmen  auf einen verrückten Schausteller. Schlägerei und Besuch im Rotlichtviertel inklusive.

"Tatort: Irrer Iwan" lautet der Arbeitstitel des neuen Weimarer "Tatort" mit Nora Tschirner und Christian Ulmen. Nach Informationen der "Ostthüringer Zeitung" handelt es sich bei besagtem Irren um einen Schießbudenbesitzer. Der ist mit der Betreiberin einer Geisterbahn liiert und hat einen Zwillingsbruder, der eine wichtige Rolle spielen soll.

Schlägerei und Rotlichtviertel

Die Kommissare Dorn und Lessing, porträtiert von Tschirner und Ulmen, begeben sich in ihrem zweiten Fall also in die Welt der Schausteller. Dabei soll es sogar eine Schlägerei auf einem Rummelplatz geben, wie das Portal kress.de berichtet.

Außerdem dürfen sich die Fans auf einen Ausflug ins Rotlichtmilieu freuen. Dafür sucht der MDR, der den Krimi produziert, eine geeignete Location am Drehort Rudolstadt in Thüringen.

Ausstrahlung erst 2015

Am 4. August beginnen die Dreharbeiten zum "Irren Iwan". Ausgestrahlt wird der Krimi am 1. Januar 2015und nicht, wie der erste Fall des Duos, an Weihnachten.  Dabei hatte "Die fette Hoppe" am Weihnachtstag 2013 gute Quoten erzielt. 8,03 Millionen Zuschauer verfolgten das Tatort-Debut von Tschirner und Ulmen vor dem Fernseher, weitere 1,9 Millionen Zuschauer sahen den "Tatort" später per ARD-Mediathek.

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hartmann attackiert Kroos und Khedira bei Lanz - dann schockt er: „Fußball ist Krieg“
Was muss sich bei der Nationalmannschaft ändern, damit das deutsche Team noch weiterkommt? Darüber diskutierte Markus Lanz mit seinen Gästen - da bringt Waldemar …
Hartmann attackiert Kroos und Khedira bei Lanz - dann schockt er: „Fußball ist Krieg“
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Alle Welt guckt gerade auf Deutschland: Der Asyl-Streit zwischen Seehofer und der Kanzlerin spitzt sich zu. Hierzulande ist das scheinbar kein Thema, jedenfalls nicht …
Talkshow-Irrsinn in der ARD: Anne will über Politik reden, darf aber nicht
Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“
Samu Haber wird 2018 eine Pause von „The Voice of Germany“ einlegen. Doch wer soll den Juror und Coach ersetzen? Jetzt soll der Nachfolger feststehen.
Nach dem Aus von Samu Haber: Er wird der neue Juror bei „The Voice of Germany“
Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle
Der Eurovision Song Contest (ESC) bekommt seine eigene Komödie. Netflix hat Will Ferrell einen entsprechenden Auftrag erteilt, berichtet ein Branchendienst.
Netflix gibt Komödie über Eurovision Song Contest in Auftrag - er spielt die Hauptrolle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.