+
Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär)

Tatort-Kritik: Zu viele Extras in guter Geschichte

Köln - Ein gemütlicher Sonntagabend vor dem Fernseher sieht anders aus. Und das, obwohl die Rückkehr einer alten Bekannten Anlass genug zur Freude seien sollte. Doch Regisseur Andreas Kleinert hat in „Fette Hunde“ zwei unsagbar brutale und düstere Geschichten miteinander verwoben.

So wird zwar geschickt aus dem Krimi eine Sozialstudie ohne erhobenem Zeigefinger. Aber packt Kleinert in dem Kölner Tatort auf sein Kriegsheimkehrer-und-Drogenkurier-Drama zu viele Extras oben drauf. Und so bleibt kaum Raum für die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) mit ihrem Fall.

Warum beispielsweise muss eine ach so liebevolle Ehefrau und Ex-Kommissar-Kollegin (Anna Loos) ihrem aus Afghanistan heimkehrenden Gatten (Roeland Wiesnekker) eine Party schmeißen, wenn eben jener schon bei der ersten Rückkehr diese verabscheut hat? Und welches Mädchen muckt so deplatziert gegen den Schwiegervater in spe auf? Kleinigkeiten sind das, die erstens völlig überflüssig sind, und zweitens in der Luft hängen. Doch zweifelt man so leicht am Verlauf der Geschichte, und treiben gerade diese Nebensächlichkeiten die Aufmerksamkeit von der eigentlichen weg.

Diese aber ist spannend, beleuchtet sie nicht nur einfühlsam die Probleme der Kameraden aus Afghanistan, die sich in der neuen und alten Welt nicht zurechtfinden – clever hierbei der Einsatz der lautlosen Flashbacks. Sondern der Krimi hinterfragt auch, wie die Bundeswehrsoldaten in Afghanistan mit Drogen, den Anbauern und dem Thema im Allgemeinen umgehen. Kuriere wie Milad und Amina (hervorragend: Maryam Zaree) bringen den Schlafmohn dorthin, wo er konsumiert wird. Aber warum muss letzteres ausgerechnet Lissys Sohn (blass: Theo Trebs) machen? Wieder wird ein Handlungsstrang eingeführt, wieder wird er nicht verfolgt, und wieder gerät der eigentliche Mord zur Nebensache. Und die Kommissare zu Statisten.

Angelika Mayr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare