+
Rettung: Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r.) hilft Professor Boerne (Jan Josef Liefers).

Was halten Sie vom Münsteraner Tatort?

München - Boerne und Thiel ticken anders, ihre „Tatort“-Fälle auch. Am Sonntag haben die beiden wieder in Münster ermittelt. Die TV-Kritik.

Wo sonst die Ermittler mit einer mehr oder weniger starken Geschichte klarkommen müssen, sollen Plots aus Münster vor allem eins: ihre speziellen Charaktere bei Laune halten. Manierismen first, könnte man sagen. Was an Handlung übrigbleibt, wird so zusammengeflickt, dass es hinterher nicht zu Unstimmigkeiten kommt. Ein Erfolgsrezept – mit Macken, wie die Folge „Hinkebein“ zeigt.

Tatort: Die 18 Ermittler-Teams

Die Ermittler-Teams beim Tatort

Da wird – „Dawai, dawai!“ – ein Team russischer Polizisten durch die Kulissen gescheucht, nur damit der spröde Hanseat Thiel in gewohnter Weise schnoddern kann. Da wird Boerne, diesmal japanischer „Tiger“, einer unnötigen Pfefferspray-Attacke ausgesetzt, um seiner Eitelkeit einen Personenschutz gönnen zu können. Richtig, nebenbei noch der Mord an Ex-Kommissarin Katja (Tanja Schleiff), der allem Anschein nach auf die Rechnung des Ex-Zuhälters Kock (Wolfram Koch), alias Hinkebein, geht. Voilà, 90 Minuten Spaß aus Münster. Leicht genug, um nicht – wie die meisten anderen Tatorte – auf Gedeih und Verderb soziales Engagement heucheln zu müssen. Aber zu leicht, um der Geschichte Tiefe zu geben.

Marie (Michelle Barthel) zum Beispiel, die ihre betrunkene Mutter mit einer Flasche niederschlägt, kommt nicht einen Moment lang auf den Gedanken, sie könnte für deren Tod mitverantwortlich sein. Für den inneren Konflikt muss allein die standardmäßig schwere Mutter-Tochter-Beziehung herhalten. Dass „Tiger“ Boerne nicht recht um seine Verflossene trauern will, geschenkt.

Legendär aber das konstruierte Finale. Die Drehbuchautoren Stefan Cantz und Jan Hinter schieben es dem Gärtner, hier Polizei-Pressesprecher Hausner (Arndt Schwering-Sohnrey), in die Schuhe. Wie nun die Leiche aus dem Kühlhaus auf die Straße gelangt ist, darf sich der Zuschauer denken. Egal, spätestens Thiels Sprung durch das Bürofenster macht Logik-Lücken durch Comedy-Action wett.

Alle Tatort-Teams ab Herbst 2012

Marcus Mäckler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
In der neuen Staffel von DSDS reisen Jury und Nachwuchssänger nach Südafrika. Nicht nur gesanglich eine große Herausforderung.
Gefährlichster Recall aller Zeiten: DSDS-Jury muss mit Waffen bewacht werden
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Und jährlich grüßt das Känguru: Auch im Januar 2018 werden wieder so genannte Stars ins Dschungelcamp einziehen, zum Beispiel ein Schlagerstar, ein Model und ein …
Teilnehmerfeld von Dschungelcamp 2018 steht: Ex-Bundesligastar dabei  
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Johanna Liebeneiner (72) ist einer der Stars der kommenden Staffel von „Rote Rosen“. Das erste Drama ereignete sich aber schon vor Drehbeginn.
Drama: „Rote Rosen“-Star auf Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück
Sandra Maischberger wollte in der letzten Talk-Sendung des Jahres eine politische Bilanz ziehen. Für den Aufreger des Abends sorgt aber eine Schauspielerin.
Thomalla schießt bei „Maischberger“ zurück

Kommentare