+
Die Hauptkommissare Lisa Marx (Elisabeth Brück) und Jens Stellbrink (Devid Striesow) im Einsatz

Adams Alptraum

Tatort-Kritik: Spannende Episode

Saarbrücken - Schlecht schlafen wird man nach dem jüngsten „Tatort“ aus Saarbrücken wohl nicht. Zu überdreht ist die Geschichte von „Adams Alptraum“. Dennoch ist Regisseur Hannu Salonen eine höchst spannende Episode der ARD-Reihe gelungen.

Eine vernachlässigte Tochter (gut: Inga Lessmann) will sich an ihrem Vater rächen. Ein großer Bruder den Jüngeren schützen. Und – einen vermeintlich Pädophilen aus dem Internet hinhängen. Dass sich am Ende beide Pläne kreuzen und noch dazu alles gehörig aus dem Ruder läuft, ist fast ein bisschen zu viel des Guten. Kein Wunder, dass die Ermittler zum Schluss noch einmal alle Tätermotive des verzwickten Falles durchkauen, um die Sachlage klarzustellen. Das sollte ein guter Streifen auch alleine können.

Alleine hätte es wohl auch Hauptkommissar Jens Stellbrink (Devid Striesow) gekonnt. Unterhaltsam lausbubenhaft verstößt der lässige Jogginghosenträger bei den Ermittlungen zu seinem dritten Fall gegen sämtliche Regeln der kriminalistischen Kunst. Seine unterkühlte Kollegin, Hauptkommissarin Lisa Marx (Elisabeth Brück), scheint daneben nahezu überflüssig. Die strenge Lady ist nur damit beschäftigt, die Spielverderberin zu spielen.

Genauso Staatsanwältin Nicole Dubois (Sandra Steinbach). Die beiden gefühlsarmen Frauen hätten mit ihrem strengen Äußeren und den eingefrorenen Mienen wohl eher ins Team der amerikanischen Kollegen in den „CSI“-Serien gepasst. Ebenso wie die höchst moderne Technik im kargen, düsteren Kriminalbüro. Stellbrink wirkt dagegen wie aus einer anderen Welt.

Passend aber ist der kluge Kamerawechsel aus der Täter- in die Opferperspektive. Der macht den Krimi von Lars Montag und Dirk Kämpfer (Drehbuch) so richtig packend und sorgt beim großen Showdown zwischen Stellbrink und dem zweiten Prügel-Flashmob am Ende sogar noch einmal für Gänsehaut.

Carolin Nuscheler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
So eine Panne gab es noch nie bei „Promi Big Brother“: Niemand musste am Sonntagabend das Haus verlassen! Was war in der Live-Show passiert?
Promi Big Brother: Voting-Panne am Tag 10 - was steckt dahinter?
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik
Sarah Knappik musste bei Promi Big Brother immer wieder ordentlich einstecken. Was sich allerdings nun ein Mit-Kandidat leistete, ging einen Schritt zu weit.
Das ging zu weit: Elvers-Ex mit fieser Breitseite gegen Knappik

Kommentare