+
Hauptkommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts) kann nicht widerstehen: Sie probiert sich auf dem Hochseil aus.

900. Folge

"Tatort"-Kritik zu Zirkuskind: Eines Jubiläums unwürdig

Lieblos erdacht, lieblos inszeniert: Dem 500. ARD-"Tatort" "Zirkuskind" fehlt es nicht nur an Atmosphäre, sondern auch Glaubwürdigkeit. Eines Jubiläums unwürdig - die Kritik.

Update: Dieser Tatort wird an Pfingstsonntag, 15. Mai 2016, wiederholt. 

Vor zwei Monaten erst stand ein Zirkus im Mittelpunkt eines ARD-„Tatort“ – und eine hinreißend skurrile Artisten- „Familie“ verzauberte die Zuschauer von der ersten Minute an wie ein guter Clown sein kindliches Publikum. Auch in „Zirkuskind“, der jüngsten „Tatort“-Folge aus Ludwigshafen, geht es um „die letzten Nomaden unserer Zeit“, wie es Lena Odenthals (Ulrike Folkerts) Kollege Kopper (Andreas Hoppe) formuliert, um Akrobaten und Dompteure, die von Ort zu Ort ziehen und um jeden Besucher kämpfen müssen. Doch in diesem Film ist von der ganz eigenen Atmosphäre, die einen Zirkus üblicherweise umgibt, nichts zu spüren. Manege, Wohnwagen, Tiere und nicht zuletzt die handelnden Personen sind nur öde Staffage für einen faden Fall.

Der Argwohn, der dem „fahrenden Volk“ verbreitet entgegenschlägt, die Existenzangst der Gaukler, die manchen von ihnen dazu verführt, „nebenher“ krumme Geschäfte zu machen – Autor Harald Göckeritz und Regisseur Till Endemann gelingt es zu keiner Zeit, all das glaubwürdig zu vermitteln. Die Konflikte zwischen Mutter und Tochter, zwischen der Zirkusdirektorin und ihren Antiquitäten schmuggelnden Angestellten sind pure Behauptung, der Kampf des betrogenen Betrügers um seine heiße Ware wird routiniert abgespult, da kann sich Carlo Ljubek als Serge noch so abmühen.

Schade um den schrägen Menschenfeind Herbert Rauch (beeindruckend: Fritz Roth), der sich aus einem anderen, besseren Film in diesen Krimi verirrt zu haben scheint, schade um Liv Lisa Fries in der Rolle der Felicitas, die ihr großes Talent an einen lieblos erdachten und ebenso lieblos inszenierten Film verschleudert. Bedenklich auch, wie ferngesteuert Folkerts und Hoppe inzwischen agieren, nicht zum ersten Mal. Von einem Jubiläums-„Tatort“ hätte man eigentlich mehr erwartet.

Rudolf Ogiermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Bauer sucht Frau“-Anwärterin packt am ersten Tag ihre Koffer
Bauer Herbert empfängt seine Herzensdame Claudia mit einer Kutschfahrt und Sekt. Die hält es aber keinen Tag bei ihm aus und reist sofort wieder ab.
„Bauer sucht Frau“-Anwärterin packt am ersten Tag ihre Koffer
Nach Liebes-Desaster von Tutti bei „Schwiegertochter gesucht“: Vorwürfe an RTL
Zwischen Oliver und Tutti schien es bisher gut zu laufen. Jetzt gab er ihr den Laufpass bei einem romantischen Date. Die 17-Jährige reagiert enttäuscht - und die Fans …
Nach Liebes-Desaster von Tutti bei „Schwiegertochter gesucht“: Vorwürfe an RTL
„Babylon Berlin“: So sehen Sie die neuen Folgen heute im TV und im Stream
„Babylon Berlin“ ist ein Serien-Hit. So sehen Sie die neuen Folgen heute im TV und Stream. Hier finden sie auch den Trailer.
„Babylon Berlin“: So sehen Sie die neuen Folgen heute im TV und im Stream
"Adam sucht Eva" 2017: Diese Promi-Kandidaten hat RTL offiziell bestätigt
"Adam sucht Eva" 2017: Welche Promis ziehen sich für die hüllenlose Kuppel-Show aus? Diese prominenten Kandidaten hat RTL nun offiziell bestätigt.
"Adam sucht Eva" 2017: Diese Promi-Kandidaten hat RTL offiziell bestätigt

Kommentare