Jan Josef Liefers
+
Große Kunst: Songma (Huichi Chiu) führt Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) durch eines ihrer Werke im Westfälischen Landesmuseums

"Die chinesische Prinzessin"

"Tatort": Boerne unter Mordverdacht!

Münster - Im Münster-Tatort "Die chinesische Prinzessin" in der ARD gerät Gerichtsmediziner Boerne unter Mordverdacht. Wir versprechen: Dranbleiben lohnt sich - auch wenn dieser "Tatort" die Zuschauer fordert.

Boerne ist hin und weg: Die chinesische Künstlerin Songma (Huichi Chiu) hat ihm den Kopf verdreht. Bei einem gemeinsamen Besuch in der Rechtsmedizin kommen sich die beiden näher, ein Kuss – dann ist Schluss. Wenn die Zuschauer des ARD-Tatorts aus Münster die nächsten Bilder von Boernes Arbeitsplatz sehen, ist die schöne ­Asiatin tot – ermordet mit einem Skalpell, das der bewusstlose Boerne in den Händen hält. Er wiederum hat einen Filmriss, wird verdächtigt und verhaftet. „Jetzt ist die Kacke am Dampfen“, kommentiert die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann).

"Tatort": Alle Nachrichten zu der bliebten Krimi-Reihe gibt's hier

"Die chinesische Prinzessin" ist ein für Münster-Verhältnisse ungewöhnlich politischer Krimi. Er fordert die Zuschauer mehr als die Folgen, die zuletzt gesendet wurden. Aber es lohnt sich, dranzubleiben.

Lesen Sie dazu auch:

Tatort Münster: Axel Prahl ist Frank Thiel

Tatort Münster: Jan Josef Liefers ist Prof. Boerne

Die 20 Tatort-Teams im Überblick

Die Tatort-Teams im Überblick

Die Tatort-Teams im Überblick

"Tatort", Sonntag, 20.15 Uhr. ARD

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare