+
Nora Tschirner und Christian Ulmen werden auch 2016 wieder beim "Tatort" in Leipzig zu sehen sein.

Tschirner und Ulmen bleiben dem "Tatort" erhalten

Leipzig - Nora Tschirner (34) und Christian Ulmen (40) machen als „Tatort“-Kommissare in Weimar weiter.

„Die Fortsetzung steht“, sagte die Intendantin des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), Karola Wille, in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Tschirner und Ulmen waren bis jetzt zweimal als Ermittler Dorn und Lessing zu sehen, ihr dritter „Tatort“, „Siegfried und Roy“, wird im ersten Quartal 2016 gezeigt. Das Duo war ursprünglich als einmaliges Feiertags-Event angedacht gewesen. Nach dem Aus für den Erfurter „Tatort“ in diesem Jahr seien sie nun aber zum einzigen und dauerhaften Thüringen-„Tatort“ geworden. Auch wenn der Eventcharakter weg sei: „Sie bleiben ein Event“, sagte Wille.

Wille, die von 2016 an auch ARD-Vorsitzende ist, freut sich trotz des Endes des scharf kritisierten Erfurter „Tatorts“ nach nur zwei Folgen und des Ausstiegs von Sylvester Groth beim Magdeburger „Polizeiruf 110“ über die Entwicklung der MDR-Krimis. „Wir haben eine neue Krimifamilie aufgesetzt. Ich glaube es ist normal, dass es bei so einem Prozess auch mal Diskussionen gibt. Aber insgesamt gibt die neue Krimifamilie des MDR viel Anlass zur Freude.“ Für den MDR sei es wichtig, in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen jeweils mit einem „Tatort“ oder „Polizeiruf 110“ vertreten zu sein. „Wir merken da viel Zuspruch“, sagte Wille.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Marius Hoppe: Wer ist der Surfer bei „Adam sucht Eva“ 2017?
Marius Hoppe ist einer der ganz besonders Unbekannten in der Reihe angeblicher Promis, die in der diesjährigen Staffel von „Adam sucht Eva“ auftreten. Wer ist er und …
Marius Hoppe: Wer ist der Surfer bei „Adam sucht Eva“ 2017?
„Germany’s Next Topmodel“ 2018: Mit dieser Veränderung hat niemand gerechnet
Jedes Jahr stehen die Finalistinnen, Heidi in ihrer Mitte, vor Oberhausen. Den Blick starr auf den Bildschirm gerichtet, der gleich verkünden wird: Wer ist auf dem Cover …
„Germany’s Next Topmodel“ 2018: Mit dieser Veränderung hat niemand gerechnet
„Love Island“-Kandidatin Stephanie: Nach Ende der Show gab es eine böse Überraschung
Auch wenn die Krankenschwester Stephanie Schmitz bei „Love Island“ einen Partner gefunden hat, hat sie etwas ganz anderes dadurch verloren - und zwar ihren Job. 
„Love Island“-Kandidatin Stephanie: Nach Ende der Show gab es eine böse Überraschung
Sie wurde selbst zum Opfer: Krankenpflegerin engagiert sich im Weißen Ring
Elf Jahre ist es her, dass Sandra Kleiter-Tümmers’ Welt aus den Fugen geriet. Auf dem Weg zur Arbeit wurde sie von zwei Männern vergewaltigt. Heute ist sie ehrenamtliche …
Sie wurde selbst zum Opfer: Krankenpflegerin engagiert sich im Weißen Ring

Kommentare