+
Im aktuellen Tatort aus Oldenburg war Walter White aus der US-Serie "Breaking Bad" kurz zu sehen. Zusammen mit Fußballspielern aus den 80er-Jahren.

Twitter-Analyse von Panini-Bildern

Tatort: Fahndungswand mit Panini-Stars und Walter White

  • schließen

Oldenburg - Viele Tatort-Zuschauer haben am Sonntagabend ihre Twitter-Timeline spannender gefunden als den Krimi: Das lag auch an den schwarz-weißen Panini-Bildern in dem ARD-Film.

Der Oldenburg-Tatort "Die Feigheit des Löwen" mit Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke hat die Twitter-Nutzer begeistert. Denn während der Krimi lief, analysierten sie eine Wand, an der in dem Krimi Fotos von Verdächtigen mit Stecknadeln aufgehängt waren. Und diese Bilder hatte das Tatort-Produktionsteam aus einem alten Panini-Sammelalbum in Schwarz-Weiß kopiert und ausgeschnitten. Ein Reporter der Süddeutschen Zeitung twitterte dieses Beweisfoto:

Es zeigt ein WM-1986-Porträt des brasilianischen Nationalspielers Carlos Mozer, rechts daneben das schwarz-weiße Fahndungsfoto aus dem aktuellen Oldenburg-Tatort. Die Twitter-Nutzer lobten den Journalisten für seine grandiose Ermittlungsarbeit.

Die Verdächtigen-Wand im Tatort, bestückt mit Panini-Motiven aus den 80ern sowie Schauspieler Bryan Cranston alias Walter White (untere Reihe, Dritter von rechts).

Und die Erkenntnisse reichten an diesem Montag weiter: Die User erkannten unter anderem auch Rogelio Delgado (Paraguay), Lahcen Oudani (Marokko), Abdelmajid Dolmy (ebenfalls Marokko), Socrates (Brasilien) und Jorge Burruchaga (Argentinien) wieder. Der Radiosender PULS vom Bayerischen Rundfunk hat die richtig identifizierten Fußballer in einem Facebook-Post gesammelt.
Außerdem ist es Usern gelungen, Walter White (Schauspieler Bryan Cranston) aus der extrem erfolgreichen amerikanischen Serie "Breaking Bad" zu identifizieren. Zu 100 Prozent bestätigt ist dies zwar nicht, die Ähnlichkeit ist jedoch frappierend.

Tatort-Produktionsteams bräuchten in Zukunft also nur Fotos berühmter Leute als Fahndungsfotos aufhängen, damit der Krimi über den Sonntagabend hinaus im Gespräch bleibt.

Homeland-Schauspieler begeistern

Oder aber sie engagieren einfach zwei Schauspieler aus einer berühmten und beliebten US-amerikanischen Serie. Im Oldenburg-Tatort sahen nämlich 9,18 Millionen Zuschauer, wie zwei Schauspieler aus "Homeland" mitwirkten. Fans der Dramaserie erkannten Schauspieler Navid Negahban. In "Homeland" ist er der gefürchtete Terrorist Abu Nazir. Im Oldenburg-Tatort hatte Negahban die Rolle von Harun Massoud inne. Außerdem spielte der Berliner Numan Acar mit, der für die vierte "Homeland"-Staffel eine Terroristen-Rolle bekommen hat. Ein Bild.de-Reporter twitterte den Fotovergleich:

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das bringt die neue „Tatort“-Saison
Tatort-Fans können sich am Sonntagabend auf neue Krimis im ARD freuen. Die Wiederholungen im Ersten haben endlich ein Ende. Die „Tatort“ Sommerpause ist vorbei, aber nur …
Das bringt die neue „Tatort“-Saison
Promi Big Brother: Ein Wunsch für Steffen geht in Erfüllung 
Im Big Brother Container herrscht Männer-Überschuss. Deshalb durften am Dienstag nur Männer von den Bewohnern nominiert werden. Die Zuschauer entschieden dann, wer im …
Promi Big Brother: Ein Wunsch für Steffen geht in Erfüllung 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Für Heinrich Röhrl (68) haben sich die jahrelangen Bemühungen wirklich gelohnt. Nach der  Sendung ging er mit 125.000 Euro heim - und einem Rekord. 
Oberbayer Heinrich stellt bei Jauch einen Rekord für die Ewigkeit auf
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?
Promi Big Brother steuert auf das Finale hin. Die Zahl der mehr oder minder bekannte Stars im Container schrumpft. Es wird spannend. Wer bei der aktuellen Staffel dabei …
Promi Big Brother: Wer ist raus? Wer ist noch dabei?

Kommentare