+
Im aktuellen Tatort aus Oldenburg war Walter White aus der US-Serie "Breaking Bad" kurz zu sehen. Zusammen mit Fußballspielern aus den 80er-Jahren.

Twitter-Analyse von Panini-Bildern

Tatort: Fahndungswand mit Panini-Stars und Walter White

  • schließen

Oldenburg - Viele Tatort-Zuschauer haben am Sonntagabend ihre Twitter-Timeline spannender gefunden als den Krimi: Das lag auch an den schwarz-weißen Panini-Bildern in dem ARD-Film.

Der Oldenburg-Tatort "Die Feigheit des Löwen" mit Wotan Wilke Möhring als Kommissar Thorsten Falke hat die Twitter-Nutzer begeistert. Denn während der Krimi lief, analysierten sie eine Wand, an der in dem Krimi Fotos von Verdächtigen mit Stecknadeln aufgehängt waren. Und diese Bilder hatte das Tatort-Produktionsteam aus einem alten Panini-Sammelalbum in Schwarz-Weiß kopiert und ausgeschnitten. Ein Reporter der Süddeutschen Zeitung twitterte dieses Beweisfoto:

Es zeigt ein WM-1986-Porträt des brasilianischen Nationalspielers Carlos Mozer, rechts daneben das schwarz-weiße Fahndungsfoto aus dem aktuellen Oldenburg-Tatort. Die Twitter-Nutzer lobten den Journalisten für seine grandiose Ermittlungsarbeit.

Die Verdächtigen-Wand im Tatort, bestückt mit Panini-Motiven aus den 80ern sowie Schauspieler Bryan Cranston alias Walter White (untere Reihe, Dritter von rechts).

Und die Erkenntnisse reichten an diesem Montag weiter: Die User erkannten unter anderem auch Rogelio Delgado (Paraguay), Lahcen Oudani (Marokko), Abdelmajid Dolmy (ebenfalls Marokko), Socrates (Brasilien) und Jorge Burruchaga (Argentinien) wieder. Der Radiosender PULS vom Bayerischen Rundfunk hat die richtig identifizierten Fußballer in einem Facebook-Post gesammelt.
Außerdem ist es Usern gelungen, Walter White (Schauspieler Bryan Cranston) aus der extrem erfolgreichen amerikanischen Serie "Breaking Bad" zu identifizieren. Zu 100 Prozent bestätigt ist dies zwar nicht, die Ähnlichkeit ist jedoch frappierend.

Tatort-Produktionsteams bräuchten in Zukunft also nur Fotos berühmter Leute als Fahndungsfotos aufhängen, damit der Krimi über den Sonntagabend hinaus im Gespräch bleibt.

Homeland-Schauspieler begeistern

Oder aber sie engagieren einfach zwei Schauspieler aus einer berühmten und beliebten US-amerikanischen Serie. Im Oldenburg-Tatort sahen nämlich 9,18 Millionen Zuschauer, wie zwei Schauspieler aus "Homeland" mitwirkten. Fans der Dramaserie erkannten Schauspieler Navid Negahban. In "Homeland" ist er der gefürchtete Terrorist Abu Nazir. Im Oldenburg-Tatort hatte Negahban die Rolle von Harun Massoud inne. Außerdem spielte der Berliner Numan Acar mit, der für die vierte "Homeland"-Staffel eine Terroristen-Rolle bekommen hat. Ein Bild.de-Reporter twitterte den Fotovergleich:

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause (49). Schon die 13. Staffel flimmerte bis vor kurzem über die TV-Bildschirme in ganz Deutschland.
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte
Pünktlich zum elften Staffelfinale von „Schwiegertochter gesucht“ hat sich Kult-Single Beate mit Moderatorin Vera getroffen, um über Männer zu reden. Das endet in einer …
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte

Kommentare