Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99

Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99
+
„Wann bekommt man schon mal die Chance, eine Legende zu spielen?“, fragt Schauspieler Sören Wunderlich im Gespräch mit unserer Zeitung. Im „Tatort: Die ewige Welle“ war er gestern Abend in Rückblenden als junger Leitmayr zu sehen. Der Kommissar, eigentlich verkörpert von Udo Wachtveitl, wurde von seiner Vergangenheit eingeholt, zu der auch Frida gehört. Der Film spielt im Umfeld der Münchner Eisbachsurfer-Szene.

ARD-Krimi „Die ewige Welle“

„Tatort“-Star für einen Abend: Sören Wunderlich spielte den jungen Leitmayr

  • schließen

Einmal im Leben „Tatort“-Kommissar sein, davon träumen viele Schauspieler. Für Sören Wunderlich wurde dieser Wunsch Wirklichkeit – wenngleich auch nur für einen Abend.

In dem Krimi „Die ewige Welle“, der gestern Abend im Ersten lief, spielte er den jungen Leitmayr. Den Kommissar also, der seit 1991 von Udo Wachtveitl verkörpert wird. Weil die Folge aber in Rückblenden aus Leitmayrs Leben in den 80er-Jahren erzählte (siehe dazu die Kritik rechts), brauchte es einen jungen Darsteller. Und da setzte sich in einem Casting Sören Wunderlich, Jahrgang 1979, durch.

„Wann bekommt man schon mal die Möglichkeit, eine ,Tatort‘-Legende zu spielen?“, lacht er im Gespräch mit unserer Zeitung. Und dann auch noch Leitmayr! „Den finde ich schon wahnsinnig cool.“ Wie hat er sich vorbereitet? „Ich habe mir ein paar alte Folgen angeschaut, um ein noch besseres Gefühl für die Figur zu bekommen“, erzählt er, der eigentlich ein Theatermann und nach Stationen in Tübingen und Hamburg seit fast sechs Jahren in Bonn engagiert ist. „Aber letztlich habe ich das Drehbuch gelesen, das war meine Grundlage.“ Damit die Ähnlichkeit zum heutigen Leitmayr so groß wie möglich ist, habe er außerdem blaue Kontaktlinsen verpasst bekommen.

Kennengelernt hat er Udo Wachtveitl übrigens nur kurz. „Leider“, sagt Wunderlich. „Wir konnten uns aber gut riechen.“

Die Kritik zum Film

Auch graumelierte Kommissare waren mal jung. Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) machte in den 80er-Jahren Urlaub im romantischen Portugal, gemeinsam mit seinem besten Freund Mikesch und seiner großen Liebe Frida. Jetzt, gut 30 Jahre später, holt ihn die Vergangenheit ein. Denn Mikesch, zu dem der Kontakt nach jenem Urlaub abgebrochen war (zwei Männer, eine Frau – das war immer schon schwierig), wird Opfer einer Messerattacke. Leitmayr übernimmt mit Batic (Miro Nemec) die Ermittlungen und muss bald feststellen, dass sein Spezl von einst nicht nur Opfer ist, sondern selbst eine ganze Menge auf dem Kerbholz hat. Das ist der Plot von „Die ewige Welle“. Aber viel mehr als um die Aufklärung des Falls geht es um unerfüllte Träume. Um Fragen, die unbeantwortet bleiben. Um Menschen wie Mikesch, der eine Mischung ist aus Tagträumer und Taugenichts. Was wohl als poetisches Drama gedacht war, ist verkitscht geraten. Andreas Lust entpuppt sich als Fehlbesetzung – auch, weil er einen unguten Mix aus Nord- und Westdeutsch spricht und so weit von einem Münchner Original und Eisbach-Surfer entfernt ist wie Leitmayr von der großen Liebe.

Stefanie Thyssen 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

ARD-Kult „Großstadtrevier“: Jetzt startet die letzte Staffel mit Jan Vedder - mit Neuerungen
Die beliebte NDR-Vorabendserie „Großstadtrevier“ geht in die nächste Runde und dürfte so manchen Tränen in die Augen treiben. Denn es ist die letzte mit Jan Vedder als …
ARD-Kult „Großstadtrevier“: Jetzt startet die letzte Staffel mit Jan Vedder - mit Neuerungen
ESC 2020: Wer singt für Deutschland? Hammer-Spekulation um Helene Fischer - aber Favorit ist ein anderer
Wer fährt für Deutschland zum Eurovision Song Contest 2020? Es gibt eine Hammer-Spekulation um Helene Fischer - und einen anderen Favoriten.
ESC 2020: Wer singt für Deutschland? Hammer-Spekulation um Helene Fischer - aber Favorit ist ein anderer
DSDS: Strip-Eklat! Kandidatin breitbeinig in RTL-Sendung! Das hat inzwischen drastische Konsequenzen
Natürlich wollen viele bei DSDS auffallen. Mit der blanken Haut trieb eine Kandidatin es jetzt zu weit in der RTL-Show - das hatte Konsequenzen.
DSDS: Strip-Eklat! Kandidatin breitbeinig in RTL-Sendung! Das hat inzwischen drastische Konsequenzen
Randale in Versace Hotel: Sorgte Dschungelcamp-Kandidat in der Lobby für Beinahe-Eklat?
Auch im Dschungelcamp 2020 sind die Kandidaten im Hotel Versace untergebracht. Doch ein Teilnehmer verursachte fast einen Eklat in der Lobby des Hotels.
Randale in Versace Hotel: Sorgte Dschungelcamp-Kandidat in der Lobby für Beinahe-Eklat?

Kommentare