"Technisches Entgelt"

- Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck hat nicht ausgeschlossen, dass auch ARD und ZDF für den Empfang über Satellit Geld verlangen könnten. "Nach der derzeitigen Rechtslage ist Pay-TV für die Programme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nicht erlaubt. Dies schließt natürlich technische Entgelte - wie bisher bereits im Kabel - nicht aus."

Es sei keine rechtliche, sondern eine rundfunkpolitische Frage, ob der öffentlich-rechtliche Rundfunk diesen Weg gehen wolle. "Ich meine, er ist gut beraten, es nicht zu tun", betonte Beck.

In diesem Zusammenhang will der Vorsitzende der Länder-Medienkommission notfalls gesetzlich den freien Empfang der Öffentlich-Rechtlichen sichern. Wenn ARD und ZDF, aber auch Private auf eine unverschlüsselte Ausstrahlung bestünden, müsse auch ein ungehinderter Empfang möglich sein. "Gegebenenfalls werden wir dies im Medienrecht absichern müssen", sagte Beck dem Magazin "Promedia".

ARD und ZDF hatten die Einführung einer Satellitengebühr für einige digitale Free-TV-Programme ab 2007 scharf kritisiert. "Das ist der direkte Weg ins totale Bezahlfernsehen", sagte ARD-Vorsitzender Thomas Gruber. ZDF-Intendant Markus Schächter hatte laut "Spiegel" seinen Fernsehrat vor den möglichen Folgen der Entwicklung gewarnt: Lizenzgeber von Sportrechten und Spielfilmen könnten auch bei ARD und ZDF auf eine "gebietsweise eingeschränkte und damit verschlüsselte Ausstrahlung" dringen. "In der Konsequenz könnte dies zu einem programmlich abgemagerten öffentlich-rechtlichen Rundfunk" führen, in dem Sport und Spielfilm weitgehend nicht mehr vorkämen.dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause (49). Schon die 13. Staffel flimmerte bis vor kurzem über die TV-Bildschirme in ganz Deutschland.
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte
Pünktlich zum elften Staffelfinale von „Schwiegertochter gesucht“ hat sich Kult-Single Beate mit Moderatorin Vera getroffen, um über Männer zu reden. Das endet in einer …
„Schwiegertochter gesucht“-Beate: Traurige Beichte

Kommentare