+
Manch einer geht da sogar auf die Knie: Bei "The Voice of Germany" geht es jetzt ans Eingemacht.

Im "Team Stefanie"

The Voice: Ist Münchner Milos Malesevic weitergekommen?

  • schließen

Berlin - Jetzt wird bei The Voice of Germany aussortiert, in den Battles geht es ans Eingemachte: Zwei Sänger aus einem Team treten in einem Duett gegeneinander an. Mit dabei war am Freitag der Münchner Milos Malesevic.

Der 47-jährige Milos Malesevic überzeugte in der ersten Runde. Zwei Jury-Mitglieder drehten sich mit ihren Stühlen für ihn um: Zum einen Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier, zum anderen Stefanie Kloß von Silbermond. Malesevic entschied sich für das „Team Stefanie“.

„Ich habe mich sehr gefreut, als sich die Fantas umgedreht haben. Sie haben ein Stück deutscher Musikgeschichte geschrieben“, sagte der gebürtige Slowene, der übrigens mit der Schauspielerin Karin Thaler (Rosenheim-Cops) verheiratet ist. „Aber auch Stefanie ist eine großartige Sängerin. Als sie sagte, sie brauche mich unbedingt in ihrem Team, war für mich die Sache klar“, erzählte er im Gespräch mit der tz.

So war der Auftritt von Milos Malesevic am Freitagabend auf Sat.1

Das Duett von Milos Malesevic und seiner Kontrahentin war sicher kein Mainstream. Man muss Rockmusik mögen. Die zwei Juroren der Band "Fantastische Vier" lobten Milos' "Range". Rea Garvey betonte, dass das Lied nicht leicht zu singen sei. "Ihr habt eine gute Show geliefert", sagte "Silbermond"-Sängerin Stefanie Kloß. Für sie hat die Voice of Germany Milos Malesevic. Er ist eine Runde weiter.

The Voice of Germany: Jury sucht Duellanten und Lieder raus

„Stefanie ist ein toller Coach. Sie war bei jeder Probe für die nächste Runde dabei und hat uns sehr unterstützt. Ich hätte mir im Vorfeld nie vorstellen können, dass die Coaches wirklich die Zeit dafür haben, uns so zu helfen", sagte der Münchner Milos Malesevic vor wenigen Tagen.

Eine Besonderheit an der zweiten Runde bei The Voice war diese: Die Jury suchte die Duellanten und die Lieder selbst aus. „Das war zusätzlich aufregend“, so Malesevic. „Aber es wurde sehr darauf geachtet, wer zusammenpasst und welches Lied in Frage kommt.“

Mit dem Interpretieren von „fremden“ Stücken kennt sich der Münchner bestens aus. Malesevic arbeitete bereits als Backgroungdsänger mit Stars wie Chris de Burgh zusammen. Was kann er also noch dazulernen? „Ich finde, man kann sich als Sänger immer weiter entwickeln! Jeder Input von Außen ist da hilfreich. Stefanie hat mir zum Beispiel gute Tipps gegeben, was die Emotionalität beim Interpretieren der Stücke angeht.“

The Voice of Germany: Kandidaten sind wie eine Familie

Auch die Stimmung unter den Kandidaten ist gut – und das, obwohl es sich ja eigentlich um direkte Konkurrenten handelt. „Ich habe mir das am Anfang selbst nicht vorstellen können: Aber wir sind wirklich in kürzester Zeit zu einer kleinen Familie geworden. Natürlich will jeder weiterkommen, aber die Kandidaten unterstützen sich gegenseitig. Das ist sehr angenehm“, verriet Malesevic.

Aus Gilching trat am Donnerstag Debby van Dooren an - sie war im "Team Bourani". Die 28-Jährige kam vor einigen Tagen trotz weicher Knie eine Runde weiter. Doch im Duett am Donnerstag (12. November) verlor sie gegen ihren Kontrahenten. Bourani nahm Can Yalin mit in die nächste Runde, die Gilchingerin schied aus dem Gesangswettbewerb aus.

„The Voice of Germany“ mit dem Münchner Milos Malesevic läuft am 13. November auf Sat.1.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Die neue Staffel von „Der Bachelor“ läuft ab dem 10. Januar 2018 auf RTL. Der Kölner Sender hat bereits alle 22 Kandidatinnen vorgestellt.
Der Bachelor 2018: Das sind die neuen Kandidatinnen
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Mit einem Twitter-Post führte der US-Streamingdienst Netflix seinen Kunden vor Augen, wie genau er über diese Bescheid weiß. Viele Kunden reagierten empört.
Netflix: Mit diesem Tweet verärgerte der Streaming-Dienst seine Kunden
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Sie ist das Gesicht der RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“: Inka Bause (49). Schon die 13. Staffel flimmerte bis vor kurzem über die TV-Bildschirme in ganz Deutschland.
Hört Inka Bause bei "Bauer sucht Frau" auf? Sie hat neue Pläne
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?
Es ist jedes Jahr wieder eine der wichtigsten Fragen zum Fest: Kommt „Sissi“ an Weihnachten im Fernsehen? Hier erfahren Sie die Sendetermine zum Fernsehklassiker 2017.
Wo läuft „Sissi“ an Weihnachten 2017 im TV?

Kommentare