+
Stefanie Kloß ist mit ihrer Band Silbermond ab Mai wieder auf Tour.

Fokus auf eigene Musik

Stefanie Kloß verlässt "The Voice of Germany"

Berlin - Es gibt personelle Veränderungen in der Jury der Castingshow "The Voice of Germany". Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß steigt aus. Dafür kehrt ein alter Bekannter zurück.

Die Fernsehsender ProSieben und Sat.1 müssen sich wieder um die Neubesetzung der Jury für ihre Musikshow „The Voice of Germany“ kümmern. Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß (31) scheide aus, bestätigte ein Sprecher am Mittwoch auf Anfrage. Sie werde sich 2016 „voll auf die eigene Musik“ mit Silbermond und ihre Tour konzentrieren.

Der Ire Rea Garvey (43) verlässt ebenfalls die Castingshow. Fest steht dagegen die Rückkehr des Finnen Samu Haber (40) als Juror und Coach in dem Wettbewerb. Das Gespann Smudo (48) und Michi Beck (48) von den Fantastischen Vier ergänzt gewöhnlich das Ensemble. Die neue Staffel soll im Herbst starten. Am 13. und 14. Mai gibt es die letzte Chance für Gesangstalente, sich in Berlin vorzustellen.

Vorjahressiegerin beim ESC

Die Vorjahressiegerin, Jamie-Lee Kriewitz, hat inzwischen viel von sich reden gemacht: Am Samstag steht die 18-Jährige aus Springe bei Hannover im Finale des Eurovision Song Contests in Stockholm.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Das Schicksal von Mirco hat vor sieben Jahren bundesweit für Aufsehen gesorgt. Der Junge wurde entführt, ermordet und verscharrt. Jetzt ist der Fall Mirco wieder da: Als …
Mordfall Mirco: Eltern bei ZDF-Vorpremiere mit Heino Ferch
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Die Biene Maja kennt man seit den 70er-Jahren als Kinderserie im TV. Jetzt warf Netflix eine Folge der neuverfilmten Serie aus dem Programm. Der Grund dafür ist …
Wegen diesem Foto wirft Netflix Biene Maja aus dem Programm
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wegen eines Warnstreiks verzichtete der WDR-Sender 1Live in den frühen Morgenstunden eine Stunde lang auf jegliche Redebeiträge und sendete stattdessen nur Musik.  
Warnstreik beim WDR: Radiomoderatoren von „1Live“ bleiben stumm
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm

Kommentare