+
Thomas Gottschalk.

Ab dem Frühjahr

Thomas Gottschalk moderiert neue Familienshow bei Sat.1 

  • schließen

München - Völlig überraschend kehrt Thomas Gottschalk auf die deutsche Showbühne zurück: Und zwar mit einer Sendung, die an „Wetten, dass..?“ für Kinder erinnert. 

„Little Big Shots“ heißt die Show, die Thomas Gottschalk (66) ab dem kommenden Frühjahr moderieren wird. Ins Deutsche könnte man das frei mit „Kleine Helden“ übersetzen. Die Sendung, die an „Wetten, dass?“ für Kinder erinnert, kommt aus den Vereinigten Staaten und ist dort die erfolgreichste Show seit „The Voice“, wie Sat.1-Chef Kaspar Pflüger der Bild sagte: „Ich kann mir keinen Besseren als Thomas Gottschalk in der Rolle des Gastgebers vorstellen.“

Thomas Gottschalk selbst sprach mit der Bild über seine neue Sendung, fünf Jahre nach dem Ende von „Wetten, dass..?“. „Da kommen Knirpse mit ganz unterschiedlichen Talenten und zeigen, was sie können. Es gibt keine Jury, die sich hinterher das Maul zerreißt, und ich passe auf, dass die Kinder sich weder blamieren noch vorgeführt werden. Meine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass sie genauso ihren Spaß haben wie das Publikum.“ 

Thomas Gottschalk: „Kehre im Frühjahr zurück“

„Sich das Maul zerreißen“ ist offenbar ein Seitenhieb auf Sendungen wie „Deutschland sucht den Superstar“ oder „Das Supertalent“, bei denen das zum guten Ton der Shows gehört. Bei „Little Big Shots“ - einen deutschen Titel gibt es noch nicht - müssen die Kinder allerdings keine Wetten gewinnen und gegen andere Kinder antreten.  

„Wetten, dass..?“ ist am 13. Dezember 2014 eingestellt worden. Danach war immer wieder darüber spekuliert worden, ob Thomas Gottschalk als Showmaster zurück kehrt. So redete er etwa auch selbst darüber, für eine Show pro Jahr wieder auf die Bühne zu gehen. „Auf der Straße werde ich dauernd gefragt: Wann sieht man Sie wieder öfter im Fernsehen?“, sagte er zur Bild. „Jetzt kann ich antworten: Im Frühjahr!“

Um welche Talente es konkret bei seiner Show geht, hat er noch nicht verraten. Ob er selbst als Kind auch eines gehabt hätte, das er in der Show hätte zeigen können? „Wenn ich meine Talente mit dem vergleiche, was die Kinder im US-Original von ,Little Big Shots‘ abliefern, war ich eine totale Niete.“ 

pak

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Für manche Sender geht es am Wahlabend um kaum etwas anderes. ARD und ZDF berichten mehrere Stunden am Stück. Andere fassen sich kurz und sind so eine Alternative für …
Wahlabend im TV: Private fassen sich kürzer und bieten Alternativ-Programm
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Der Senderverbund hat einstimmig beschlossen, dass der Bayerische Rundfunk im Jahr 2018 den Vorsitz der ARD übernehmen wird - zuletzt hatte der BR diesen 2005/2006 inne.
Bayerischer Rundfunk übernimmt 2018 den ARD-Vorsitz
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Nach der Trennung von Mehmet Scholl ist die ARD auf der Suche nach einem oder mehreren TV-Experten für die Fußball-WM 2018. Ein Weltmeister scheint Favorit zu sein, ein …
Wird dieser Weltmeister Scholl-Nachfolger bei der ARD?
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller
Die zweite Staffel von „MasterChef“ hat 24 Folgen mit jeweils 50 Minuten und startet am Montag nach der Bundestagswahl mit Neuzugang Nelson Müller in der Jury.
Castingshow „MasterChef“ startet neue Staffel mit Nelson Müller

Kommentare